Kolberg

Sightseeing in Kolberg

Alle Highlights des Urlaubsortes auf einen Blick

Die 8 besten Sehenswürdigkeiten in Kolberg

Kolberg ist eine schicke Hafenstadt in Westpommern an der polnischen Ostsee. Zu den Highlights der Stadt zählen der eindrucksvolle Kolberger Dom, die Strandpromenade mit der Seebrücke sowie das polnische Waffenmuseum. Die Attraktionen in Kolberg sind vielfältig und stellen tolle Ausflugsziele dar. Am Strand können Sie die Seele baumeln lassen und anschließend interessantes Sightseeing in einer der beliebtesten Urlaubsorte an der Ostseeküste Polens betreiben. Damit Sie im Urlaub die schönsten Sehenswürdigkeiten Kolbergs nicht verpassen, stellen wir Ihnen die Glanzpunkte der Stadt hier vor.

Das sind die besten Sehenswürdigkeiten in Kolberg und Umgebung

1. Leuchtturm Kolberg

Wenn es um Sehenswertes in Kolberg geht, rangiert der Leuchtturm als eines der Wahrzeichen der Stadt auf den oberen Rängen. Er befindet sich an der Mündung des polnischen Flusses Persante und ragt 26 Meter in die Höhe. Mit seinem bis zu 30 Kilometer weit strahlendem Licht wies der Leuchtturm ankommenden Schiffen den Weg in den Hafen von Kolberg. Der heutige Turm ist aus Abbruchsteinen gemauert und mit roten Klinkern versehen. Sie können das Bauwerk von 1945 besteigen. Von oben genießen Sie einen herrlichen Blick über die Ostseeküste und die Stadt. Im Inneren des Leuchtturms ist außerdem eine umfangreiche Sammlung im Mineralienmuseum zu sehen.

2. Mole Kolberg

Die Kolberger Mole ist 230 Meter lang und besteht aus drei Etagen. Da die Hafenstadt am offenen Meer liegt, sind die Wellen größer und stärker als in Sopot. Für den Bau der Seebrücke wurde deshalb Stahl und Beton verwendet. Seit 1971 schlagen die Winterstürme gegen ihre Spitze. Die Kolberger Mole lockt in Sommernächten mit einer intimen Atmosphäre. Spektakuläre Fotos lassen sich zwischen Herbst und Frühling schießen, wenn die Wogen mit voller Kraft auf die Konstruktion treffen. Die raue See überspült nicht selten den vorderen Teil der Seebrücke.

3. Polish Arms Museum

Das polnische Waffenmuseum im Stadtzentrum ist äußerst sehenswert in Kolberg. In den Räumlichkeiten wird die Geschichte der polnischen Kriegsführung vom frühen Mittelalter bis in die Gegenwart gezeigt. Als Exponate dienen Waffen, originale Uniformen und andere Kriegsattribute. Ritterrüstungen, Kettenhemden, Schwerter, Degen und Lanzen repräsentieren eine längst vergangene Zeit Polens. Tanks, Artilleriegeschütze und Kampfflugzeuge stehen außerhalb des Gebäudes.

4. Kolberger Dom/ Marienbasilika

Der Kolberger Dom gehört zu den schönsten Attraktionen in Kolberg. Der prächtige mehrschiffige Bau im Stil der Gotik wurde zu Beginn des 14. Jahrhunderts errichtet und prägt seitdem das Stadtpanorama. Auf alten Seekarten war die Kirche sogar als Navigationsmerkpunkt eingetragen. Im Frühling 1945 wurde die St.-Marien-Domkirche während des 2. Weltkrieges schwer beschädigt.

Der Innenraum der Kirche brannte gänzlich aus und auch das Außenmauerwerk trug Leid davon. Mittlerweile jedoch erstrahlt der Kolberger Dom in neuem altem Glanz. Beim Besuch des Papstes Johannes Paul II. im Jahr 1986 wurde die prächtige Kirge sogar in den Rang einer Marienbasilika erhoben. Von der 40 Meter hohen Plattform des Kirchturms können Sie einen tollen Ausblick genießen und andere Sehenswürdigkeiten in Kolberg von oben bestaunen.

5. Denkmal der Vermählung mit dem Meer

Das Denkmal der Vermählung mit dem Meer ist ein vom polnischen Bildhauer und Architekten Wiktor Tolkin erschaffenes Kunstwerk, das eine hohe Symbolkraft besitzt. Es steht an der Strandpromenade der Stadt, am Waldrand im Schatten der Bäume. Das Denkmal soll daran erinnern, dass Polen den Zugang zum Meer nach der Befreiung Kolbergs im Jahre 1945 wiedergewonnen hat, und die Zugehörigkeit Polens zur Ostsee widerspiegeln. Innerhalb von 15 Minuten lässt sich das 1963 enthüllte Monument vom Kolberger Bahnhof aus erreichen.

6. Hortulus-Gärten

In unmittelbarer Nähe von Kolberg befindet sich der malerische Botanische Garten Hortulus. Er ist das ganze Jahr über geöffnet und zeigt etwa zehn Kilometer südlich der polnischen Ostseeküste eine imposante Landgärtnerei auf einer Gesamtfläche von 70 Hektar. Steinparks, Gärten mit duftenden Kräutern, Alpenwiesen, Wasserareale und vieles mehr - 28 thematische Zonen gibt es zu bewundern. Schicke Gartenhäuser, Skulpturen und Labyrinthe ergänzen die idyllische Parkanlage in Dobrzyca. Stilechte Bänke und elegante Brücken schmücken das Gelände außerdem. Besonders sehenswert sind die Areale, in denen verschiedene Blumen in einer Blühfarbe wachsen sowie die Gärten der Gefühle.

7. Wachsfigurenmuseum

Das Wachsfigurenmuseum in Kolberg ist in der Galerie unmittelbar neben der Seebrücke zu finden und bietet großen Spaß für die ganze Familie. Machen Sie mit den größten Weltstars der Gegenwart und wichtigen Persönlichkeiten der Geschichte ein tolles Selfie. James Bond, Rambo, Trump und Putin sind unter anderem dabei. Für die Jüngsten gibt es eine wunderbare Märchenausstellung. Das Wachsfigurenmuseum ist jeden Tag ab 10 Uhr geöffnet.

8. Rathaus

Das Rathaus von Kolberg wurde zwischen 1829 und 1832 von Ernst Friedrich Zwinger (dem Baumeister des Kölner Doms) erbaut. Mit seinen spitzbogigen Fenstern und kleinen Ecktürmen erinnert das Bauwerk ein wenig an das im Jahre 1807 zerstörte mittelalterliche Rathaus. Manch einen Besucher erinnert das rote Backsteingebäude im neogotischen Stil sogar an eine mittelalterliche Burg. Heute sitzen hier aber keine Ritter, sondern der Stadtrat, das Standesamt, das Kulturzentrum von Kolberg sowie die Kunstgalerie.

FAQ - Sehenswürdigkeiten in Kolberg

  • Welche Highlights in Kolberg sollte man an einem Tag unbedingt gesehen haben?

    An einem Tag sind der Kolberger Leuchtturm und die Mole gut zu besichtigen. Ein Trip zu den Attraktionen in Kolberg lässt mit einem Spaziergang durch die Stadt ideal genießen. Wir empfehlen auch einen Besuch des Kolberger Doms und des Denkmals der Vermählung mit dem Meer an der Strandpromenade. Danach können Sie die Eindrücke am Strand revuepassieren lassen.

  • Welche Sehenswürdigkeiten in Kolberg eignen sich für Familien?

    Das Wachsfigurenmuseum in der Nähe der Seebrücke ist ein erstklassiges Ausflugsziel für die ganze Familie. Klein und Groß können sich mit James Bond, Rambo und Putin ablichten lassen. Die Kleinsten kommen in der Märchenabteilung auf ihre Kosten. Ein Ausflug zum Leuchtturm in Kolberg erfreut ebenfalls Kinder und deren Eltern. Nach der Besteigung gibt es einen tollen Ausblick über die ganze Stadt.

  • Welche Highlights in Kolberg sind für Paare besonders schön?

    Für Verliebte ist der Botanische Garten Hortulus in Dobrzyca ein Muss im Polen Urlaub. Inmitten von bunten Blumenbeeten und Wasserspielen können Paare romantische Spaziergänge erleben und auf Bänken innige Momente genießen. In Sommernächten ist ein Ausflug zur Mole empfehlenswert, um die im Mondlicht schimmernde Ostsee in netter Zweisamkeit zu bewundern.

  • Welche Sehenswürdigkeiten in Kolberg kann man mit Hund besuchen?

    Die Kolberger Mole können Sie zusammen mit Ihrem Hund besuchen. Auch am Denkmal der Vermählung mit dem Meer sind Vierbeiner an der Leine erlaubt. Der Botanische Garten Hortulus in Dobrzyca duldet die Mitnahme von Hunden nicht.

  • Welche Orte in Kolberg sind auch bei schlechtem Wetter sehenswert?

    Bei Regen empfehlen wir einen Ausflug zum Wachsfigurenmuseum. Hier hat Jung und Alt jede Menge Spaß und ist vor den Witterungsbedingungen geschützt. Das polnische Waffenmuseum im Stadtzentrum ist ebenfalls ein guter Anlaufpunkt für trübe Tage. Fällt gerade kein Niederschlag, nehmen Sie sich das Außengelände vor. Bei schlechtem Wetter ist zudem ein Besuch des Kolberger Doms sinnvoll.

  • Was kann man in der Nähe von Kolberg noch anschauen?

    Auch die Umgebung von Kolberg hält noch die eine oder andere Überraschung für Sie parat. Besuchen Sie den Ekopark Wschodni, ein Sumpfgebiet mit Jahrtausende altem Sumpfmoor und vielen heimische Tierarten, oder machen Sie einen Abstecher ins hübsche Seebad Ustronie Morskie. Auch der Schloss- bzw. Landschaftspark Rusowo, der 17 Kilometer von Kolberg entfernt ist, ist einen Ausflug wert!



Verwandte Artikel