Sightseeing in Norddeutschland

Alle Highlights in Norddeutschland auf einen Blick

Die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten in Norddeutschland

Mit Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und den beiden eigenständigen Hansestädten Bremen und Hamburg gibt es in Norddeutschland fünf Bundesländer, die Sie entdecken und bereisen können. Wenn Sie während Ihres Kurztrips mehrere Städte entdecken möchten, ist eine gute Planung erforderlich. Lübeck, Hamburg, Schwerin und Rostock mit dem Seebad Warnemünde, aber auch die Naturparks Schlei in Schleswig-Holstein oder die Mecklenburger Seenplatte üben jedes Jahr auf viele Besucher eine hohe Faszination aus. Entdecken Sie die einzigartige Küstenlandschaft der Nord- und Ostsee und lassen Sie sich von den Naturphänomenen in Deutschlands Norden gefangen nehmen.

Bei einem Kurzurlaub in Norddeutschland können Sie verschiedene Sehenswürdigkeiten entdecken. Darunter befinden sich Orte und Attraktionen, die weit über die Region hinaus einen hohen Bekanntheitsgrad haben. Doch was muss man in Norddeutschland unbedingt gesehen haben? Wir stellen Ihnen die Top 10 der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Norddeutschland vor. Im FAQ Bereich finden Sie nützliche Tipps für Unternehmungen und Inspiration für den Besuch außergewöhnlicher Sehenswürdigkeiten.

Karte der schönsten Sehenswürdigkeiten in Norddeutschland

Das sind die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Norddeutschland

1. Holstentor Lübeck

Das Holstentor ist das Lübecker Wahrzeichen und gleichzeitig Teil der alten Stadtmauer, die den Ort zur Hansezeit umschloss. Innerhalb der beiden Türme befindet sich seit den 1950er-Jahren das Stadtmuseum. Nahezu berühmt ist das Holstentor auch für seine sich zur Seite neigenden Türme. Dies führen Experten auf den morastigen Untergrund zurück. Wenn Sie das Holstentor besichtigt haben, können Sie auf einem Spaziergang die Altstadt entdecken. Das Holstentor begrenzt das Lübecker Zentrum auf der westlichen Seite.

2. Hansa Park

Der Hansa Park ist in der Nähe von Lübeck im Ostseebad Sierksdorf direkt am Meer gelegen. Der Freizeitpark erfreut sich vor allem bei Familien, aber auch bei Teenagern und jungen Erwachsenen einer großen Beliebtheit. Sie können im Hansa Park einen ganzen Tag verbringen und eine Vielzahl an Attraktionen erleben. Wenn das Wetter nicht ganz so gut ist, haben Sie bei Ihrem Besuch im Hansa Park einen kleinen Vorteil. Es ist nicht so voll, und Sie brauchen bei den Attraktionen nicht so lange anzustehen.

Eintritt:

Der Eintrittspreis für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren beträgt 44€, für Kinder von 4 bis 11 Jahren kostet es 35€.

3. Schlei

Die Schlei ist ein Naturpark im östlichen Teil Schleswig-Holsteins. Die Schlei mündet in die Ostsee, der Meeresarm trennt die Naturlandschaften Angeln und Schwansen voneinander. Bekannte Städte entlang der Schlei sind Schleswig und Kappeln. In der Nähe befinden sich Flensburg und Eckernförde. Der Naturpark bietet Ihnen vielseitige Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Sie können lange Spaziergänge unternehmen oder mit dem Fahrrad mitten durch die einzigartige Landschaft fahren. Museen bringen Ihnen die Geschichte des Naturparks näher. In den Orten entlang der Schlei finden Sie gute Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten.

4. Wattenmeer

Das Wattenmeer ist eine einzigartige Naturlandschaft, die Sie in Niedersachsen, in Schleswig-Holstein, aber auch an der Elbmündung nahe Hamburg erleben können. Es gibt mit dem Schleswig-Holsteinischen, dem Niedersächsischen und dem Hamburgischen Wattenmeer drei Naturlandschaften, die als beliebte Attraktionen in Norddeutschland gelten. Die vorgelagerten Inseln machen das Wattenmeer besonders. Eine geführte Wattwanderung ist ein besonderes Erlebnis für die ganze Familie.

5. Nordseeküste

Die deutsche Nordseeküste erstreckt sich vom Norden Schleswig-Holsteins bis nach Niedersachsen zur niederländischen Grenze. Durch die vorgelagerten Inseln ist ein großer Teil der deutschen Nordseeküste Wattenmeer. Schöne Strände finden Sie auf den Nord- und ostfriesischen Inseln, aber auch in Seebädern wie Sankt-Peter-Ording. Für seine herrlichen Strände beliebt ist auch die Nordseeinsel Sylt.

6. Ostseeküste

Die deutsche Ostseeküste zieht sich vom Norden Schleswig-Holsteins mit der Halbinsel Fehmarn über einen kleinen Teil Niedersachsens bis nach Mecklenburg-Vorpommern. Hier endet sie auf Usedom an der Grenze zu Polen. Die Seebäder Mecklenburg-Vorpommerns verströmen maritimen Flair und bieten nicht nur herrliche Strände sondern auch viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung im Hinterland. Die Ostseeinseln Rügen und Usedom erfreuen sich bei Gästen jeden Alters einer besonderen Beliebtheit.

7. Warnemünde

Warnemünde ist ein ehemaliges Fischerdorf direkt an der Ostsee, das heute als Seebad zu Rostock gehört. Sie können in dem kleinen Ort lange Spaziergänge unternehmen oder schöne Sommertage am breiten Sandstrand verbringen. Die Uferpromenade mit dem Leuchtturm als Wahrzeichen, der Alte Strom und die Mole müssen Sie auf Ihrem Kurztrip nach Warnemünde unbedingt gesehen haben.

8. Rügensche Bäderbahn

Der Rasende Roland ist eine Schmalspurbahn, die wichtige Seebäder auf der Ostseeinsel Rügen miteinander verbindet. Die Bahn wird mit einer Dampflok und halb offenen Wagen betrieben, was die Fahrt zu einem besonderen Erlebnis macht.

Preise:

Das Tagesticket für Erwachsene kostet 25€, für Kinder von 6-13 Jahren kostet es 12,50€.

9. Schweriner Schloss

Das romantische Schweriner Schloss liegt im Herzen der Landeshauptstadt auf der Schlossinsel im Schweriner See. Der herrliche Schlossgarten lädt zu einem Spaziergang ein. Heute ist das Schloss Sitz des Landtages, zu früheren Zeiten residierten dort die Mecklenburgischen Herzöge.

Öffnungszeiten und Eintritt:

Der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt 8,50€, für Kinder unter 18 Jahren ist der Eintritt kostenlos. Die Öffnungszeiten sind von Di. bis So. von 10-17 Uhr.

10. Hamburger Hafen

Der Hamburger Hafen gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten, die ein Besucher der Hansestadt für sich entdeckt. Spazieren Sie an den Landungsbrücken entlang, laufen Sie einmal durch den alten Elbtunnel oder unternehmen Sie eine Hafenrundfahrt, bei der Sie interessante Informationen über den weltweiten Seehandel mit nach Hause nehmen können.

Öffnungszeiten und Eintritt:

Für Erwachsene kostet die Hafenrundfahrt 16€. Für Kinder von 4-14 Jahren kostet es 8€. Die Abfahrtzeiten sind von 10 bis 18 Uhr.


FAQ zu den Top 10 Sehenswürdigkeiten in Norddeutschland


Verwandte Artikel