Norddeutschland

Wandern in Norddeutschland

Wanderstrecken & Wandertouren

Die 8 schönsten Wanderwege in Norddeutschland

Ein Wanderurlaub und Norddeutschland? Passt das zusammen? Wir sagen Ja, denn Norddeutschland bietet einige der schönsten Wanderwege in ganz Deutschland – von leichten Wanderwegen für Kinder und Senioren bis hin zu anspruchsvollen Wanderwegen! Ob direkt an der Nord- und Ostsee entlang der Küste, durch die Lüneburger Heide, durch mystische Wälder oder bei einer Wattwanderung durchs Wattenmeer hindurch, Norddeutschland hat viel zu bieten. Und auch der schöne Harz lockt mit seiner einzigartigen Landschaft regelmäßig zahlreiche Wanderer nach Norddeutschland. Erfahren Sie mehr über beliebte Wanderrouten, die besten Rundwege, besondere Wanderwege im Norden und unvergessliche Traumpfade für Ihren Wanderurlaub in Deutschland.

Karte der Top Wanderwege in Norddeutschland

In Norddeutschland ist auch für Sie der richtige Wanderweg dabei. Ob Sie nun gerne am Wasser entlang Spazieren, nach einem leichten Wanderweg im Grünen für eine Tagestour suchen oder ein anspruchsvoller Wanderweg mit Übernachtung das Richtige für Sie ist, in Norddeutschland werden Sie fündig. Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über Wattwanderungen, Fernwanderwege und Aktivurlaub in Norddeutschland. Lassen Sie sich auf Ihrer Wanderreise in Deutschland von Niedersachsen und Schleswig-Holstein überraschen!

Das sind sie: Die besten Wanderwege in Norddeutschland

#

Heidschnuckenweg

#

Ostseeküsten-Wanderweg

#

Nord-Ostsee-Wanderweg

#

Wanderung durchs Wattenmeer

#

Der Teufelsstieg im Harz

#

Mausefalle und Verlobungsinsel im Harz

#

Tagestouren im Weserbergland

#

Stormarnweg

Der Heidschnuckenweg

Der Heidschnuckenweg

Der Heidschnuckenweg ist ein Premium Wanderweg durch die Lüneburger Heide. Der Fernwanderweg verläuft von Hamburg zum Schloss Celle in Celle, ist 223 Kilometer lang und in 13 Etappen aufgeteilt. Die Wanderstrecke wurde vom Deutschen Wanderverband in die Liste der "Qualitätswege wanderbares Deutschland" aufgenommen und erhielt 2021 den Trekking-Award mit dem 3. Platz in der Kategorie "Die schönsten Fernwanderwege". Auf dem Weg gibt es unter anderem einige der schönsten Heideflächen zu entdecken, zum Beispiel das Büsenbachtal oder die Weseler Heide.

Ideal für Anfänger:

In der Lüneburger Heide gibt es Wanderrouten für jeden. Auch wenn Sie nur eine kurze Wanderung oder einen Sonntagsspaziergang machen wollen, sind Sie hier im Nordosten Niedersachsen bestens aufgehoben und wählen einfach die Etappe, die zu Ihren Ansprüchen passt.

Der Ostseeküsten-Wanderweg

Die Ostsee

Der Ostseeküsten-Wanderweg ist ein Teil des E9, also des Europäischen Fernwanderwegs von Portugal bis Estland, also von der Atlantikküste bis zur Ostsee. Der Ostseeküsten-Wanderweg in Deutschland verläuft von der Hansestadt Wismar bis nach Zingst und ist knapp 160 Kilometer lang. Die Tour dauert 8 Tage und besticht durch kilometerlange Sandstrände, Moore, Salzwiesen, romantische Küstenwälder und kleine Fischerdörfer. Und auch die meisten Ostseebäder und bekannten Hansestädte wie Stralsund und Greifswald liegen auf dem Weg. Der ideale Zeitpunkt für eine Wanderung ist von Frühling bis Herbst, im Winter wird es doch recht ungemütlich und windig an der Küste.

Nord-Ostsee-Wanderweg

Die Nordsee

Der Nord-Ostsee-Wanderweg führt in großen Teilen am Nord-Ostsee-Kanal entlang und ist in fünf Etappen mit je 19 bis 26 Kilometer aufgeteilt. Insgesamt ist die Strecke 117 Kilometer lang und auch für Anfänger gut machbar. Der Wanderweg startet in der Stadt Meldorf an der Nordseeküste und endet in Kiel. Besonders beeindruckend sind die großen Schiffe, die immer wieder das Sichtfeld kreuzen, sowie die landschaftliche Vielfalt Schleswig-Holsteins. Auch eine frische Meeresbrise begleitet die küstennahe Tour und sorgt für Erfrischung und Urlaubsstimmung.

Wanderung durchs Wattenmeer

Das Wattenmeer

Wanderungen im Weltnaturerbe Wattenmeer sind ein ganz besonderes Erlebnis. Besonders faszinierend ist die Tier- und Pflanzenwelt, denn im Wattenmeer gibt es jede Menge Krebse, Wattschnecken und Vögel zu beobachten. Doch ab und zu sollten Sie den Blick heben, um den endlosen Horizont zu bestaunen und die salzige Luft tief ein- und auszuatmen. Zu Fuß zu erreichen sind zum Beispiel die Insel Föhr und die Halligen Süderoog, Oland und Südfall. Auch ein Ausflug zu den Sandbänken Japsand und Blauort ist sehr zu empfehlen.

Unser Tipp:

Am besten und vor allem am sichersten lässt es sich mit einem zertifizierten Wattführer das Wattenmeer erkunden. Mit Wattführer wird die Wattwanderung zu einer besonderen Entdeckungstour, auch für Ihre Kinder.

Der Teufelsstieg im Harz

Harz

Der Harz ist das höchste Gebirge Norddeutschlands und der Brocken sein größter Berg. Dieser kann über den Teufelsstieg von zwei Seiten aus erklommen werden. Einmal geht es von Bad Harzburg aus auf den Berg und das andere Mal von Elend. Die gesamte Strecke ist 26 Kilometer lang. Beide Wege haben ihren Reiz. Wer seine Wanderung mit ein bisschen Literatur verbinden will, wählt die Strecke ab Elend, denn dieser Wanderweg wurde dem Weg nachempfunden, den Mephisto und Faust auf den Blocksberg nahmen. Auf dieser Route lässt Goethe grüßen!

Mausefalle und Verlobungsinsel im Harz

Verlobungsinsel

Das Okertal gehört für viele Wanderer zu den schönsten Gegenden im Westharz. Unter anderem sind im Okertal Rundwanderwege mit unterschiedlicher Länge über die Verlobungsinsel und die Mausefalle zu finden. Die Touren verlangen einiges an Kondition sowie festes Schuhwerk und Trittsicherheit. Für welchen Rundweg Sie sich auch entscheiden, Sie werden mit schroffen Klippen, spektakulären Felsformationen und schönen, idyllischen Strecken entlang der Oker belohnt.

Tagestouren im Weserbergland

Weserbergland

Im gesamten Weserbergland gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Tagestouren mit grandiosen Ausblicken, Hochmooren, Urwäldern und unberührter Natur. Von der Länge her könnten die Touren nicht unterschiedlicher sein, von 2 bis 44 Kilometer ist für jeden etwas dabei. Themenwege wie etwa die Drei-Burgen-Route verbinden schöne Wanderwege mit Informationen über die Region, ideal für Genusswanderer und Familien. Aber auch für sportliche Wanderer finden sich schöne Touren, wie etwa die Zweitürme-Tour, eine Rundtour mit ca. 12 Kilometer Länge.

Der Stormarnweg

Lübeck

Der Stormarnweg ist 90 bzw. 108 Kilometer lang und verbindet Natur und Kultur im Süden Stormarns. Der Fernwanderweg ist in sechs Etappen unterteilt, beginnt am Schloss von Reinbek und endet in Lübeck. Der Weg verläuft unter anderem über den Großensee, die Ahrensburg, die Bargtheheide, Bad Oldesloe und Reinfeld. Besonders beeindruckend sind die verschiedenen Naturräume und landschaftliche Abwechslung. Gelbe Richtungspfeile mit rotem Band weisen den Weg.

FAQ – Wandern im Norden von Deutschland

  • Welche Wanderwege in Norddeutschland eignen sich besonders gut für Familien mit Kindern?

    Für Wanderungen mit der ganzen Familie ist die Nordsee besonders gut geeignet. Eine Wattwanderung ist für Kinder und die ganze Familie ein besonderes Erlebnis. Am besten nehmen Sie sich einen Wattführer, denn so lernen Sie und Ihre Kinder noch mehr über die reiche Tier- und Pflanzenwelt des Wattenmeeres. Aber auch Tagestouren im Weserbergland oder verschiedene Etappen auf dem Heidschnuckenweg sind für Kinder gut geeignet, denn sie bieten viele leichte Wanderwege.

  • Welche Wanderrouten in Norddeutschland eigenen sich besonders gut für Senioren?

    Für Senioren und Genusswanderer eignet sich die Wanderregion im Weserbergland in Norddeutschland sehr gut. Hier finden sich zahlreiche Möglichkeiten für Tagesausflüge mit unterschiedlicher Länge, kulturellen Highlights und Informationen zur Region. Aber auch verschiedene Etappen auf dem Nord-Ostsee-Wanderweg oder dem Heidschnuckenweg inklusive Gepäcktransfer sowie eine Wattwanderung an der Nordsee sind für Senioren sehr gut zu bewältigen. Genießen Sie die Landschaft bei einem aktiven Tag und lassen Sie sich danach mit kulinarischen Highlights der Küste verwöhnen!

  • Welche sind die schönsten mehrtägigen Wandertouren in Norddeutschland?

    Zu den schönsten mehrtägigen Wanderstrecken in Norddeutschland gehören der Heidschnuckenweg, der Nord-Ostsee-Wanderweg, der Ostseeküsten-Wanderweg und der Stormarnweg. Der Nord-Ostsee-Wanderweg sowie der Ostseeküsten-Wanderweg führen oft direkt am Meer entlang, während der Heidschnuckenweg durch die schönsten Heideflächen verläuft und der Stormarnweg verschiedene Naturräume in Stormarns durchquert. Sie sehen, jede Tour beeindruckt mit ihren ganz eigenen landschaftlichen Reizen. Sie können frei wählen, ob eine 2-, 3-, oder 4-Tages Tour am spannendsten für Sie ist. Fernwanderwege mit Übernachtung sind eine tolle Möglichkeit, Ihre Wanderregion noch besser kennenzulernen.

  • Auf welche Wanderungen in Norddeutschland kann ich meinen Hund mitnehmen?

    Auf fast alle! Mit Hund wandern Sie am besten am Wasser entlang oder im Grünen durch dichte Wälder. Informieren Sie sich vorab ob Hunde auf Ihrer Lieblingsstrecke erlaubt sind.

  • Zu welcher Jahreszeit sind Wandertouren in Norddeutschland zu empfehlen?

    Theoretisch können Sie im Norden von Deutschland zu jeder Jahreszeit wandern. Die besten Jahreszeiten sind jedoch Frühling, Sommer und Herbst, da es im Winter im Norden recht frisch und luftig werden dann, vor allem an der Küste. Wer dennoch einer Winterwanderung machen möchte, ist in der magischen Winterlandschaft des Harzes gut aufgehoben.

  • Welche besonderen Wanderwege gibt es in Norddeutschland?

    Besondere Wanderwege in Norddeutschland finden Sie entlang der Küste. Vor allem das Wattenmeer sollten Sie bei Ihrer Reise in den Norden anschauen. 2009 wurde das Wattenmeer ins UNESCO Welterbe aufgenommen. Definitiv eine besondere Erfahrung!

Lust auf eine Wanderreise nach Norddeutschland bekommen?


Verwandte Artikel