Paris

Sightseeing in Paris

Alle Highlights der Stadt auf einen Blick

Die 10 besten Sehenswürdigkeiten in Paris

Paris, die Stadt der Liebe, steht vermutlich auf jeder Liste von beliebten Reisezielen innerhalb Europas. Und das nicht ohne Grund! Die Hauptstadt unseres Nachbarlandes Frankreich ist weltweit bekannt für Sehenswürdigkeiten wie den Eiffelturm oder den Triumphbogen und wird von internationalen Musikern besungen. Einen Trip in die romantische Großstadt sollten Sie sich deshalb auf keinen Fall entgehen lassen. Um Sie auf die zahlreichen Attraktionen in Paris vorzubereiten, möchten wir Sie auf eine kleine Reise mitnehmen. Erkunden Sie mit uns Highlights wie den Eiffelturm, die Notre-Dame, das Schloss Versailles, den Louvre und Museum und weitere top Sehenswürdigkeiten in Paris, die Sie bei einem Besuch der Stadt nicht verpassen dürfen. Wir zeigen Ihnen aber nicht nur die top 10 der berühmtesten Sehenswürdigkeiten, sondern auch den einen oder anderen Geheimtipp sowie wertvolle Insider Tipps für Sightseeing rund um Paris, inkl. Karte!

Karte der bekanntesten Sehenswürdigkeiten rund um Paris

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in Paris?

1. Der Eiffelturm – Das Wahrzeichen Frankreichs

Eiffelturm

Das Wahrzeichen der Stadt darf auf keiner Auflistung von Sehenswürdigkeiten in Paris fehlen. Das 324 Meter hohe Bauwerk aus Eisen ist für die meisten Frankreich-Besucher das absolute Highlight ihrer Reise. Auch wenn Sie bei Ihrem Besuch auf eine lange Schlange vor dem Einlass treffen werden, lohnt sich ein Ticket für die Aussichtsplattform auf jeden Fall. Von oben kann man bei klarer Sicht nämlich gute 60 Kilometer weit sehen! An besonders klaren Tagen soll man sogar bis zur 88 Kilometer entfernten Kathedrale von Chartes sehen können. Der Besuch des Eiffelturms ist kurz bevor die Sonne untergeht besonders schön.

Unser Tipp:

Wir haben noch einen kleinen Geheimtipp für Sie. Setzen Sie sich nach Einbruch der Dunkelheit mit einem Glas Wein in den Park vor dem Eiffelturm. Zu jeder vollen Stunde findet hier nämlich eine beeindruckende Lichtshow statt und Sie genießen den besten Blick auf den Turm.

2. Der Louvre-Palast und sein Museum

Louvre

Inmitten der Pariser Innenstadt befindet sich der Louvre, das bekannteste Museum der Welt. Kunstliebhaber könnten hier wahrscheinlich mehrere Wochen verbringen, und hätten immer noch nicht alle Schätze der riesigen Kunstsammlung gesehen. Statten Sie unbedingt der berühmten "Mona Lisa" und der Glaspyramide einen Besuch ab.

Unser Tipp:

Die 17€ teuren Tickets für den Louvre Eintritt sollten Sie am besten im Vorfeld online bestellen, um die Wartezeit vor Ort zu verkürzen. Nehmen Sie sich auf jeden Fall genügend Zeit, um die Kunstwerke des Museums in aller Ruhe zu bestaunen.

3. Notre-Dame

Notre-Dame

Die Kathedrale Notre-Dame ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Paris. Die im 14. Jahrhundert errichtete Kirche erlangte vor allem durch den Roman und die Verfilmung zu dem "Glöckner von Notre-Dame" internationale Berühmtheit.

Im Jahr 2019 erschütterte die Kathedrale jedoch die Schlagzeilen, da ein verheerender Brand dafür sorgte, dass der komplette Dachstuhl der Kirche ausbrannte. Aufgrund dieses Unglückes sind die Reliquien der Notre-Dame im Moment nicht zu besichtigen. Dennoch können Sie bei einer Besichtigung von außen immer noch Sehenswertes im Zentrum von Paris betrachten.

4. Triumphbogen (Arc de Triomphe)

Triumphbogen

Der Arc de Triomphe ist als der größte Torbogen der Welt bekannt. Am Ende des Champs-Élysées stoßen Sie auf einen riesigen Kreisverkehr, in dessen Mitte Sie die Attraktion in Paris bewundern können.

Durch eine Unterführung gelangen Sie auf das Zentrum des Platzes und können unter dem knapp 50 Meter hohen Torbogen hindurchlaufen. Wagen Sie einen Blick nach oben, haben Sie beste Aussicht auf die wunderschön verzierten Reliefs, die den Arc de Triomphe schmücken.

5. Schloss Versailles

Versailles

Etwas außerhalb der Stadt finden Sie das berühmte Schloss Versailles. Der Sitz von König Ludwig XIII ist insbesondere durch seine Rolle in der Französischen Revolution zu einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Paris geworden und bietet ein schönes Ausflugsziel in der Natur für diejenigen, die mal vom Großstadttrubel abschalten müssen.

Info:

Bei Ihrem Besuch können Sie einen langen Spaziergang durch die große Parkanlage unternehmen und dabei Highlights wie die Spiegelgalerie, die königlichen Gemächer und die Kapelle bewundern. Der Eintritt zur Parkanlage ist kostenlos, jedoch müssen Sie bei einem Besuch der Innenräume je nach Ticket mit bis zu 20€ Eintritt rechnen.

6. Montmartre

Montmartre

Montmartre ist bekannt als das Künstlerviertel, in dem viel Sehenswertes in Paris erkundet werden kann. Das Highlight des Viertels ist ein Hügel, auf dem seit 1914 die beeindruckende Basilika Sacré-Coeur steht. Die strahlend weiße Kirche bietet mit ihrem Platz auf dem höchsten Punkt der Stadt einen beeindruckenden Anblick.

Ausgehend von der Sacré-Coeur sollten Sie unbedingt die Gassen des Viertels Montmartre weiter erkunden. Zahlreiche Museen, Galerien und Cafés laden zu einem gemütlichen Verweilen ein.

7. Obelisk von Luxor

Obelisk von Luxor

Nicht weit entfernt von dem berühmten Louvre finden Sie den Place de la Concorde. Der Platz erregt sofort Ihre Aufmerksamkeit durch den 23 Meter hohen Obelisk von Luxor. Ursprünglich aus Ägypten stammend, zählt der Monolith aus Granit zu den beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten in Paris.

Vom größten Platz der Stadt aus haben Sie übrigens auch einen guten Überblick über weitere Attraktionen in Paris: von hier aus sehen Sie beispielsweise die Kirche Madeleine und den Triumphbogen.

8. Champs-Élysées

Champs-Élysées

Auf der Avenue des Champs-Élysées können Sie einmal in das luxuriöse Pariser Leben eintauchen. Die Straße zum Triumphbogen führt Sie vorbei an zahlreichen Attraktionen in Paris wie dem Élysée-Palast, dem Grand Palais und dem Varieté Lido.

Auf der Avenue selbst können Sie in luxuriösen Geschäften shoppen gehen, französische Spezialitäten in Restaurants genießen oder das geschäftige Treiben aus einem der Cafés heraus beobachten.

9. Die Katakomben von Paris

Die Katakomben von Paris

Vorsicht, unter den Straßen von Stadt wird es gruselig in den Katakomben von Paris. Die ca. 1,5 km lange Tour durch die unterirdischen Grabkammern ist nichts für schwache Nerven. Hier liegen nämlich rund 6 Millionen Einwohner von Paris begraben.

Für einen Eintrittspreis von 29€ können Sie hier einen schaurigen Einblick in vergangene Zeiten erlangen und die Stadt Paris aus einem völlig anderen Blickwinkel kennenlernen. Packen Sie bei Ihrem Besuch unbedingt dicke Jacken ein, denn unter der Erde kann es ziemlich kalt werden.

10. Disneyland

Acherbahn

Etwa 30 km außerhalb der Stadt befindet sich das Highlight für Familien und Kinder. Das Pariser Disneyland zählt zu den bekanntesten Freizeitparks der Welt. Kinder können hier in traumhafter Kulisse auf einem riesigen Gelände ihre Helden persönlich treffen.

In 5 Themenwelten können Sie Fahrgeschäfte, Ausstellungen, Kulissen und Spielplätze erkunden. Ein besonderes Highlight sind dabei die regelmäßig stattfindenden Shows und die umherlaufenden Disneyfiguren. Planen Sie auf jeden Fall einen gesamten Tag für den Besuch der Attraktion in Paris ein.


FAQ: Sehenswürdigkeiten Paris

  • Welche sind die besten Sehenswürdigkeiten in Paris?

    Den Eiffelturm, den Louvre und die Kathedrale von Notre-Dame muss man unbedingt gesehen haben. Sie gehören zu den Top Sehenswürdigkeiten von Frankreich.

  • Was sollte man an einem Tag in Paris unbedingt gesehen haben?

    An einem Tag könnten Sie mit einem typisch französischen Frühstück starten, durch Montmartre schlendern, ein Museum besuchen und den Tag bei einem Picknick am Eiffelturm ausklingen lassen. Auch eine Stadtführung könnte eine gute Idee für einen Tag in Paris sein. An drei Tagen können Sie bei weitem mehr Sehenswürdigkeiten besichtigen. Klassiker wie die Basilika Sacre-Coeur sollte man nicht verpassen, aber es gibt auch weitere Freizeitaktivitäten. Planen Sie zum Beispiel eine Bootsfahrt auf der Seine ein! Wenn Sie nur wenige Tage in Paris haben, sollten Sie sich um Tickets für beliebte Sehenwürdigkeiten vorab kümmern, um Zeit zu sparen.

  • Welche unbekannten Sehenswürdigkeiten gibt es in Paris?

    Besuchen Sie das Jugendstilgebäude an der Avenue Rapp mit seinen beeindruckenden Mosaikkünsten oder machen Sie einen Abstecher zum ältesten Haus von Paris im Marais. Eine außergewöhnliche Sehenswürdigkeit ist zum Beispiel auch die kleinste Straße in Paris, die sehenswert ist. Ein weiterer Geheimtipp und noch dazu lecker ist der Besuch der ältesten Konditorei in Paris, deren Geschichte bis ins 18. Jahrhundert zurückreicht. Sie befindet sich in der Rue Montorgueil.

  • Welche sehenswerten Orte in Paris sind interessant mit Kindern?

    Für Familien mit Kindern ist selbstverständlich das Disneyland Paris ein absolutes Highlight. Aber auch der Zoo de Vincennes oder das Gruselkabinett Le Manoir de Paris sind neben den klassischen Attraktionen schöne Sehenswürdigkeiten für Familien mit Kindern.

  • Welche Highlights in Paris sind für Verliebte besonders schön?

    In der Stadt der Liebe gibt es viele romantische Orte. Wir empfehlen ganz besonders einen Spaziergang durch Montmartre oder die Champs-Élysées. Besonders schön für Paare ist in Paris zudem die Lichtshow vor dem Eiffelturm zur späten Stunde.

  • Welche Sehenswürdigkeiten in Paris kann man mit Hund besuchen?

    Mit Ihrem Hund können Sie durch Montmartre oder über die Champs-Élysées spazieren oder das Schloss Versailles erkunden.

  • Welche Orte in Paris sind auch bei Regen sehenswert?

    Bei schlechtem Wetter können Sie problemlos einen ganzen Tag im Louvre verbringen und die schönsten Kunstwerke unserer Zeit entdecken. Auch der Innenbereich des Schloss Versailles ist unabhängig vom Wetter zu besichtigen, genauso wie die Katakomben. Somit ist eine Reise nach Paris das ganze Jahr über, im Frühling genauso wie im Winter, möglich und jede Jahreszeit hat ihre Vorteile.

  • Welche Museen sollte man in Paris besichtigen?

    Sehenswert sind das Centre Georges Pompidou, das Museum Picasso, der Invalidendom und sein Militärmuseum sowie das spannende Bourdelle Museum. Auch Highlights wie das Museum beim Louvre muss man in Paris natürlich gesehen haben.

  • Welche Highlights kann man kostenlos in Paris besichtigen?

    Mehr als Sie vermutlich denken! Die meisten Sehenswürdigkeiten von Paris kann man tatsächlich kostenlos besichtigen. Beispiel: Der Eintritt zur Kathedrale Notre-Dame ist immer kostenlos. Nur für die Besichtigung der Türme muss man Eintritt zahlen. Zudem sind am Nationalfeiertag von Frankreich, dem 14. Juli, viele Sehenswürdigkeiten gratis zugänglich.

Sie haben Lust auf eine Reise nach Paris bekommen?


Verwandte Artikel