Wandern in Österreich (Tirol)

Wandern in Österreich

Wanderstrecken & Wandertouren

Die 8 schönsten Wanderwege in Österreich

Österreich ist das perfekte Land für einen Wanderurlaub. In der österreichische Alpenlandschaft erwarten Sie einige der höchsten Berge der Alpenregion, idyllische Almen, glasklare Gebirgsseen, tosende Wasserfälle, urige Berghütten zum Genießen und Übernachten und natürlich unzählige Kilometer an Wanderwegen. Wir haben für Sie sowohl beliebte Wanderrouten als auch besondere Wanderwege zusammengestellt. Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über die top Wanderwege und Traumpfade sowie die besten Rundwege in Österreich. Zudem finden Sie zur besseren Übersicht eine Wanderkarte mit den hier beschriebenen Wanderregionen.

Karte der besten Wandergebiete Österreichs

Das sind sie: Die schönsten Wanderwege in Österreich

#

Der Alpe Adria Trail

#

Salz-Alpen-Steig

#

Hohe Tauern Panorama Trail

#

Adlerweg Tirol

#

Karwendel Höhenweg

#

Das Lesachtal - Im Tal der 100 Mühlen

#

Der Salzburger Jakobsweg

#

Der Vulkanlandweg in der Steiermark

In Österreich ist für alle Ansprüche die richtige Wanderung dabei. Ob leichter oder anspruchsvoller Wanderweg, ob Tagestour oder Weitwanderweg mit Übernachtungen, Österreich bietet jede Menge Möglichkeiten für einen Wanderurlaub. Die perfekte Destination also zum Bergwandern und für einen Aktivurlaub zwischen Bergseen, Almen, Hütten und Gipfeln.

Der Alpe Adria Trail

Berge-Seen-Landschaft Kärnten

Der Alpe Adria Trail verläuft auf insgesamt 43 Etappen vom Fuße des Großglockners in Kärnten bis an die Adriaküste Italiens. Der Fernwanderweg ist rund 750 Kilometer lang und ohne größere Höhenunterschiede zu bewältigen. Die einzelnen Etappen sind ca. 20 Kilometer lang, mit einer Gehzeit von ungefähr 6 Stunden. Die Wanderwege weisen allesamt eine gute Qualität auf und sind für Genusswanderer bestens geeignet. Außerdem gibt es einige Naturinstallationen zu entdecken und am Ende jeder Etappe Übernachtungsmöglichkeiten. Das Highlight des österreichischen Teils der Wanderung ist die romantische Berge-Seen-Landschaft Kärntens.

Salz-Alpen-Steig

Salzkammergut Österreich

Der Salz-Alpen-Steig verläuft vom Chiemsee über Bad Reichenhall und Berchtesgaden bis ins Ortszentrum der Gemeinde Obertraun in der Region Dachstein-Salzkammergut. Der Premium Wanderweg ist 230 Kilometer lang und in 18 Etappen aufgeteilt. Zusätzlich lassen sich einige Rundwanderwege sowie diverse Zubringerwege in die Tour mit einplanen. Auf die Wanderer wartet abwechslungsreiche Natur und mehrere Seen wie etwa der Königssee oder der Hallstättersee. Außerdem gibt es viele Informationen über die Salzgeschichte entlang des Weges zu lesen. Der gut beschilderte Weg ist auch für Einsteiger bestens geeignet.

Hohe Tauern Panorama Trail

Hohe Tauern Panorama Trail

Der Hohe Tauern Panorama Trail verläuft von den Krimmler Wasserfällen bis zum Zeller See. Der Fernwanderweg ist insgesamt 150 Kilometer lang und geht über 10 Tagesetappen. Übernachtungen sind sowohl im Tal als auch auf den Bergen vorgesehen. Shuttle-Dienste, Bergbahnen und ein buchbarer Gepäcktransfer machen die Tour auch für Touren-Anfänger machbar. Auf dem Weg liegen die größten Wasserfälle Europas, viele weitere Naturschauspiele und malerische Orte im Nationalpark Hohe Tauern. Am Zeller See angekommen lässt sich die erfolgreiche Tour mit einer Abkühlung im See besonders gut feiern.

Adlerweg Tirol

Bergsee in Tirol

Der Adlerweg ist ein beliebter Wanderweg in Tirol. Auf 33 Etappen geht es auf über 413 Kilometern einmal quer durch ganz Tirol. Wanderer legen auf ihrem Weg 31.000 Höhenmeter zurück. Der Weitwanderweg startet am Wilden Kaiser und ist in zwei Routen unterteilt. Insgesamt gleicht der Routenverlauf der Silhouette eines Adlers. Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und alpine Erfahrung sind Voraussetzung für viele Etappen dieser Wanderung in Tirol. Jedoch gibt es auch leichte und mittelschwere Etappen sowie schöne Rundwanderwege, welche auch für Anfänger geeignet sind. Welche wird Ihre Route auf dem Adlerweg in Tirol?

Karwendel Höhenweg

Karwendel Höhenweg

Der Karwendel Höhenweg verläuft durch den südlichen Teil des Karwendelgebirges in Tirol, welches mit seiner Einsamkeit und Wildnis, Bergsteiger in seinen Bann zieht. Der anspruchsvolle Wanderweg ist nicht für Kinder oder Anfänger geeignet, sondern richtet sich an erfahrene Bergsteiger. Der Karwendel Höhenweg ist in sechs Tagesetappen zu meistern und damit einer der kürzeren Mehrtageswanderwege. Die Tour startet in Reith bei Seefeld und endet in Scharnitz, dem Westtor zum Karwendel. Der Höhenweg kann aber ebenso in umgekehrter Richtung begangen werden. Die optimale Zeit für die Begehung ist von Juli bis September.

Das Lesachtal - Im Tal der 100 Mühlen

Das Lesachtal

Im Tal der 100 Mühlen klapperten einst 200 Wassermühlen. Fünf funktionstüchtige Mühlen können Sie in der Wanderregion auch heute noch bestaunen. Außerdem können Sie das ganze Jahr über ein Teil zahlreicher Traditionen und kultureller Ereignisse werden, wie etwa der Kornmahltage oder dem Mühlenfest. Das Lesachtal ist für einen Urlaub mit Wanderungen mit der ganzen Familie bestens geeignet. Wie wäre es zum Beispiel das Wandern mit einem Urlaub am Bauernhof zu verbinden und mit Ihren Kindern nach einem Wanderausflug im Grünen und am Wasser zu entspannen?

Der Salzburger Jakobsweg

Salzburger Seenland

Auch in Österreich ist eine Pilgerreise auf dem Jakobsweg, dem berühmten Pilgerweg möglich. Der Salzburger Teil des Jakobsweges führt von Salzburg, genau genommen von Oberhofen am Irrsee, nach St. Johann in Tirol und lässt sich in acht Tagesetappen absolvieren. Entlang des Salzburger Voralpenlandes geht es entlang majestätischer Berge und durch historische Orte. Sanfte An- und Abstiege auf knapp 100 km machen die Tour auch für Anfänger geeignet.

Highlights dieses Wanderweges sind die Mozartstadt Salzburg, das Salzburger Seenland und die Loferer Steinberge, die hier „Stoaberg“ genannt werden.

Der Vulkanlandweg in der Steiermark

Der Vulkanlandweg in der Steiermark

Im Südosten Österreichs liegt der Vulkanlandweg, ein Weg, auf dem sich Wandern mit Genuss sehr gut verbinden lässt. Es geht über sanfte Hügel, durch Eichen- und Buchenwälder und an malerischen Weinanbaugebieten vorbei. Ehemalige Vulkankegel und -krater gibt es ebenfalls zu entdecken. Eines der Highlights ist die Riegersburg, welche auf einem ehemaligen Vulkan thront. Für den nötigen Genuss sorgen die zahlreichen Buschenschänken entlang des Weges. Hier erwarten Sie exzellente Weine und bodenständige Hausmannskost. Hier kommen Weinliebhaber beim Wandern voll auf ihre Kosten!

FAQ zu Wanderwegen in Österreich

  • Welche Wanderwege in Österreich eignen sich besonders gut für Familien mit Kindern?

    Für Wanderungen mit der ganzen Familie ist das Lesachtal besonders gut geeignet. Im Tal der 100 Mühlen lässt sich zum Beispiel ein Urlaub am Bauernhof und Entspannung in der Natur und am Wasser mit Wandern sehr gut verbinden.

  • Welche Wanderrouten in Österreich eigenen sich besonders gut für Senioren?

    Für Senioren und Genusswanderer eignet sich das Lesachtal ebenfalls sehr gut. Hier können Sie romantische Wanderwege entdecken und an zahlreichen traditionellen Festen, wie etwa den Kornmahltagen teilnehmen. Aber auch der Vulkanlandweg in der Steiermark verbindet Wandern mit Genuss und Kultur. Wanderungen über sanfte Hügel und Spaziergänge durch Eichen- und Buchenwälder mit anschließender Einkehr in eine der Buschenschänken, versprechen einen schönen, erholsamen Wanderurlaub.

  • Wo kann man in Österreich gut Weinwandern gehen?

    In der Steiermark, in Niederösterreich und rund um Wien finden Sie eine Vielzahl an Weinwanderwegen. Wandern Sie entlang der Südsteirischen Weinstraße, einer der schönsten Weinlandschaften Europas, oder spazieren Sie von Grinzing nach Nussdorf und lernen gleich zwei Wiener Weinorte kennen. Die Gehzeit beträgt eine knappe Stunde.

  • Sind Hunde auf allen Wanderwegen in Österreich erlaubt?

    Im Wanderparadies Österreich finden Sie viele hundefreundliche Wanderwege und -Unterkünfte. Perfekt für einen Urlaub mit der ganzen Familie inkl. Vierbeiner. Informieren Sie sich vorab über Ihre Wanderregion.

  • Welche sind die schönsten mehrtägigen Wandertouren in Österreich?

    Zu den schönsten mehrtägigen Wanderstrecken in Österreich gehören der Alpe Adria Trail, der Salz-Alpen-Steig und der Hohe Tauern Panorama Trail. Alle drei Touren sind auch für Anfänger gut geeignet. Entscheiden Sie einfach selbst, ob es 2, 3 oder 4 Tage werden sollen. Der Karwendel Höhenweg, ein ebenfalls mehrtägiger Wanderweg, ist hingegen für Bergsteiger mit alpiner Erfahrung angelegt. Hier finden sich auch einsame Wanderwege und mehr unberührte Natur. Der Adlerweg in Tirol gehört ebenfalls zu den schönsten mehrtägigen Wandertouren in Österreich. Einzelne Wanderstrecken sind für Anfänger geeignet, jedoch nicht alle Routen.

  • Gibt es besonders romantische Wanderwege in Österreich?

    In Kärnten befindet sich nicht nur der Millstätter See, sondern auch ein ganz besonderer Wanderweg: Der Weg der Liebe. 8,5 Kilometer ist der komplette Weg lang. Am besten starten Sie früh morgens und genießen gegen Mittag ein romantisches Picknick in einer Hütte mit Aussicht auf den Millstätter See.

  • Welche Jahreszeit bietet sich für einen Wanderurlaub in Österreich an?

    Jede! Im Frühling, Sommer, Herbst und Winter kann man je nach Wanderregion, persönlichen Ansprüchen und dem eigenen Fitnesslevel passende Wanderungen finden. Grundsätzlich empfehlen sich für einen Wanderurlaub aber vor allem die Jahreszeiten Frühling und Herbst.

  • Welche ist die schönste Wanderung Österreichs?

    Für einige ist es der Salz-Alpen-Steig, für andere der Adria-Alpe-Trail. Finden Sie es einfach selbst heraus!

  • Wie sind Wanderwege in Österreich gekennzeichnet?

    Eine blaue Markierung steht für leichte Wanderwege, die rote für mittelschwierige Wanderungen und die schwarze für anspruchsvolles Bergwandern. Das System wurde von der Skipisten Klassifizierung abgeleitet.


Verwandte Artikel