Rom

Sightseeing in Rom

Alle Highlights der Stadt auf einen Blick

Die 7 besten Sehenswürdigkeiten in Rom

Geburtsstätte des römischen Reichs, Zentrum der katholischen Kirche, fast 3.000 Jahre Kunstgeschichte: Die italienische Hauptstadt bietet zahlreiche Gründe für einen Besuch. Schlendern Sie über das antike Forum Romanum, wandeln Sie im Kolosseum auf den Spuren von Gladiatoren, lassen Sie einen Wunsch am Trevi Brunnen in Erfüllung gehen oder bestaunen Sie in der Sixtinischen Kapelle das weltberühmte Deckengemälde von Michelangelo. Neben Ihrem Besuch von Kolosseum, Petersdom, Pantheon und Co., ist die wunderbare italienische Küche nicht zu vergessen! In diversen Bars, Trattorien und Restaurants finden Sie alles vom Panino über Klassiker wie Pizza oder Pasta bis hin zu verschiedensten Sorten Eis. In unserer Übersicht zeigen wir Ihnen, welche Sehenswürdigkeiten es in Rom gibt, welche top Attraktionen Sie bei einem Italien Kurztrip unbedingt gesehen haben sollten und welche Geheimtipps nicht so überlaufen sind wie die berühmten Sehenswürdigkeiten von Rom. Danach können Sie Ihre ideale Sightseeing Route durch Rom planen!

Karte der besten Sehenswürdigkeiten in Rom

Sightseeing in Rom und Umgebung

1. Das Kolosseum – Das berühmteste Gebäude Roms

Kolosseum

Das größte Amphitheater der Welt und Wahrzeichen der italienischen Hauptstadt: Das Kolosseum ist ein Must-See! Seit seiner Fertigstellung im Jahr 80 n. Chr. reckt es sich im Herzen der Stadt empor und stellt bis heute eindrucksvoll die Baukunst der alten Römer unter Beweis. Bis zu 50.000 Zuschauer konnten von drei Rängen die verschiedenen Spektakel in der Arena bestaunen. Heute ist das Kolosseum fast komplett für die Besichtigung geöffnet. Bis auf einige gesperrte Bereiche können Sie das Amphitheater frei erkunden. Tickets kaufen Sie am besten online, um die langen Warteschlangen zu umgehen.

Unser Tipp:

Für 16EUR (zzgl. 2EUR Reservierungsgebühr) erhalten Sie auf der offiziellen italienischen Seite ein Ticket, mit dem Sie innerhalb von 24 Stunden auch noch das Forum Romanum und den Palatin besichtigen können.

2. Der Petersdom – Eine der Top Sehenswürdigkeiten

Petersdom

Der Petersdom ist ohne Frage die berühmteste der über 900 Kirchen Roms. Die 1626 fertiggestellte Kirche gilt als eine der größten Kirchen der Welt und ist vielen Menschen durch den "Urbi et Orbi" Segen des Papsts bekannt, der mehrmals im Jahr auf dem Petersplatz gespendet wird. Besichtigen kann man das komplette Kirchenschiff, wobei die Papstgrabmäler und der kostbare Schmuck besondere Highlights sind. Planen Sie unbedingt auch die Besichtigung der Kuppel mit ein! Acht Euro kostet der Eintritt in den Petersdom. Der Eintritt lohnt sich: Nach 551 Stufen erwartet Sie eine spektakuläre Aussicht über die Stadt und Sie können einen Blick in das Innere des Vatikans werfen.

Unser Tipp:

Im Sommer sollten Sie an angemessene Kleidung denken: Schultern und Knie müssen bei der Besichtigung der heiligen Stätte bedeckt sein.

3. Pantheon – Eines der am besten erhaltenen Gebäude der römischen Antike

Pantheon

Früher Heiligtum der Römer, heute christliche Kirche: Im wohl am besten erhaltenen Bauwerk der Antike treffen Kulturen aufeinander. Im Inneren haben christliche Heiligenstatuen antike römische Artefakte mittlerweile weitestgehend ersetzt. Was bleibt, ist die römische Baukunst, die sich in der atemberaubenden Kuppel des Pantheons zeigt: Mit 43,45 Metern Durchmesser ist sie die größte aus Stein gebaute Kuppel der Welt. Der genaue Zweck des ca. 9 m breiten Lochs in der Mitte der Kuppel bleibt bis heute ein Mysterium. Forscher glauben, dass dieses nicht nur als Lichtquelle genutzt wurde, sondern auch als riesige Sonnenuhr Verwendung fand. Nach der Besichtigung lädt der Vorplatz zum Verweilen ein: Genehmigen Sie sich ein leckeres Panino und genießen Sie das bunte Treiben!

4. Trevi Brunnen – Italiens Highlight für Verliebte

Trevi Brunnen

Spätestens seit Anita Ekberg und Marcello Mastroianni im Film La Dolce Vita ein nächtliches Bad im Trevi Brunnen genossen haben, hat dieser Kultstatus erreicht. Mit der 26 Meter hohen verzierten barocken Fassade, die sich hinter Statuen von Meeresgestalten emporreckt, sollte der 50 Meter breite Brunnen aber auch so Teil Ihres Sightseeings sein. Mindestens genau so bekannt wie die Szene aus La Dolce Vita ist das Werfen von Münzen. Nach einem Volksglauben bringt es Glück, wenn Sie eine Münze über die rechte Schulter in den Brunnen werfen. Singles aufgepasst: Wirft man zwei Münzen, soll man sich in einen Römer oder eine Römerin verlieben!

5. Forum Romanum - Ein Must-See für Familien

Forum Romanum

Wandeln auf den Spuren der alten Römer: Bei der Besichtigung des Forum Romanum bekommen Sie ein Gefühl dafür, wie riesig die "Ewige Stadt" in der Antike war. Was früher Mittelpunkt des politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und religiösen Lebens der alten Römer war, kann heute umfassend besichtigt werden. Mit den Kombi-Tickets, die Sie am besten schon für das Kolosseum kaufen, können Sie sich auf dem Forum frei bewegen und die verschieden gut erhaltenen Ruinen bestaunen. Auch für Kinder ist hier Spaß garantiert. Auf den breiten Wegen mit den antiken Pflastersteinen fühlt man sich wie ein echter Römer!

Eintritt:

Personen unter 18 Jahren können das Forum Romanum kostenlos besichtigen. Erwachsene zahlen oder den Rom Pass oder andere Vergünstigungen 12€.

6. Vatikan: Besuchen Sie die Vatikanischen Museen

Vatikan

Mitten in Rom liegt die Vatikanstadt, der kleinste Staat der Welt. Für Kunstbegeisterte ein Besuch des Vatikans ein absolutes Muss: Die vatikanischen Museen beherbergen mit der päpstlichen Kunstsammlung eine der wichtigsten Kollektionen der Welt. Die Kunstwerke stammen aus nahezu allen kunstgeschichtlichen Epochen und umfassen neben frühchristlichen und mittelalterlichen Werken auch orientalische Altertümer. Vorbei an prächtigen Wandteppichen, antiken Statuen und historischen Gemälden zieht es die meisten Besucher zu einem ganz bestimmten Ziel: die Sixtinische Kapelle. In dieser können Sie das riesige Deckengemälde bestaunen, welches Michelangelo zwischen 1508 und 1512 gemalt hat. Das Fresko zeigt auf 520 m² verschiedene Szenen aus dem Alten Testament. Unter anderem die Erschaffung Adams - zweifellos eine der berühmtesten Darstellungen der Welt!

Eintritt:

Der Eintritt in den Vatikan und die Sixtinische Kapelle kostet 21€ für Erwachsene, der ermäßigte Preis liegt bei 12€.

Unser Tipp:

Mit dem Rom City Pass ist der Eintritt in den Vatikan, die Vatikanischen Museen und die Sixtinische Kapelle frei. Für Kultur- und Geschichtsfans, die gleich mehrere der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Rom besichtigen wollen, lohnt dieser Pass also allemal.

7. Villa Borghese - Entspannung pur

Park der Villa Borghese

Unweit der antiken Bauwerke und Kirchen lädt der Park der Villa Borghese zum Entspannen ein. Das ehemalige Landgut der Familie Borghese befindet sich mitten im Zentrum der Stadt und kann zum Beispiel über die Piazza del Popolo erreicht werden. Im 5 km² großen Park gibt es für Familien viele Möglichkeiten, um Kindern ein bisschen Abwechslung zum Sightseeing zu bieten. Auf den weitläufigen Wiesen und den breiten Gehwegen können sich die Kleinen richtig austoben. Unser Tipp: mieten Sie sich Fahrräder oder eine Rikscha. Das ist Spaß für die ganze Familie!


FAQ - Sehenswertes in Rom

  • Was sollte man an einem Tag in Rom auf keinen Fall verpassen?

    Das Kolosseum ist ein wirkliches Rom Must-See, genauso wie das Forum Romanum. Zudem sollten Sie bei einem Tag in Rom das bunte Treiben auf den Straßen und eine echt authentische Pizza nicht verpassen.

  • Welche Highlights in Rom sollte man in drei Tagen unbedingt gesehen haben?

    Das Antike Rom ist Pflicht: Ums Forum Romanum und das Kolosseum kommen Sie nicht drum rum. Dazu sollten Sie die "Ewige Stadt" nicht verlassen, ohne die Sixtinische Kapelle gesehen zu haben. Viele der anderen Attraktionen in Rom kann man gut auf dem Weg erledigen. Haben Sie noch ein wenig Zeit über? Dann machen Sie doch einen Abstecher zur Engelsburg (Mausuleum von Papst Gregor I) und der Engelsbrücke!

  • Welche unbekannten Sehenswürdigkeiten gibt es in Rom?

    Sehenswertes in Rom gibt es auch abseits des Zentrums. Haben Sie etwas mehr Zeit, lohnt sich ein Ausflug nach Cinecittà. Bei einer Führung durch die Filmstudios im Südosten der Stadt erleben Sie Filmsets und Requisiten hautnah und können im Museumskomplex etwas über die italienische Filmgeschichte lernen. Eine ziemlich außergewöhnliche Sehenswürdigkeit in Rom ist das Untergeschoss der Kirche von Santa Maria della Concezione, in der sich die Knochen von über 4000 Kapuzinermönchen befinden.

    Ein Insider Tipp ist zudem der Mercato Monti in einem der hipsten Viertel Roms. Hier werden nicht nur einzigartige Stücke verkauft, sondern auch Kunst ausgestellt und Live-Musik gespielt.

  • Welche wichtigen Sehenswürdigkeiten kann man rund um Rom besichtigen?

    Rund um Rom sollte man unbedingt Tivoli besichtigen: Wasserfälle, Tempel und eine wunderschöne alte Stadt erwarten Sie hier 32 Kilometer östlich von Rom. Die Albaner Berge oder Albaner Hügel sind ein wunderbares Ausflugsziel in der Natur. Gut 30 Kilometer südlich von Rom befinden sich die malerischen Hügel an einem schönen See gelegen und sind auch ein Top Outdoor Ausflugsziel für einen Besuch mit Hund.

  • Was ist interessant in Rom mit Kindern?

    Zwischen den ganzen Museen und geschichtsträchtigen Klassikern in Rom sollte man bei einer Reise mit der Familie auch immer mal wieder eine kindgerechte Aktivität einplanen. Mit Kindern können Sie in Rom beispielsweise Tretboot fahren oder das Wissenschaftsmuseum für Kinder (Bambini Explora) besuchen.

  • Welche Sehenswürdigkeiten in Rom sind besonders schön für Paare?

    Machen Sie eine Fahrradtour durch den Park Villa Borghese und überraschen Sie Ihren Partner/ Ihre Partnerin mit einem Picknick an einem schönen Plätzchen. Schlendern Sie Hand in Hand über die Spanische Treppe, machen Sie einen romantischen Spaziergang entlang des Tibers und werfen Sie gemeinsam eine Münze in den Trevi Brunnen. Ein Muss für Verliebte in Rom!

  • Welche Orte in Rom sind auch bei schlechtem Wetter sehenswert?

    Mit der Metro kommen Sie trocken von A nach B. Zur Besichtigung bieten sich neben den Vatikanischen Museen weitere Kunstsammlungen und zahlreiche Kirchen an. Ziemlich schön ist ein Besuch des Pantheons bei Regen, wenn der Regen in die Mitte des Pantheons hineinprasselt. Im Fußboden befinden sich Löcher, die das Ablaufen sicherstellen. Ein spektakuläres Erlebnis! Bei schlechtem Wetter kann man auch die Katakomben besichtigen.

  • Zu welcher Jahreszeit sollte man einen Sightseeing Trip nach Rom planen?

    Rom ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert! Ob im Frühling oder im Sommer, im Herbst oder im Winter mit besonders romantischer Stimmung – In Rom gibt es immer viel Sehenswertes zu erkunden.

  • Welche Attraktionen kann man in Rom kostenlos besichtigen?

    An bestimmten Tagen kann man einige Städtische Museen in Rom kostenlos besichtigen. Zudem können Sie die Top römischen Sehenswürdigkeiten wie das Pantheon, den Petersdom, die Piazza Navona, die Spanische Treppe, den Trevi-Brunnen und die Villa Borghese gratis besichtigen.

  • Was kostet der Roma Pass und was beinhaltet er?

    Der Roma Pass oder Rome City Pass beinhaltet den Eintritt für die Top-Attraktionen und Sehenswürdigkeiten der Stadt wie die Vatikanischen Museen (inkl. Sixtinischer Kapelle), das Kolosseum, das Forum Romanum und den Palatin mit Museum. Für 2 Tage kostet der Pass knapp 87€. Wählt man den Pass für 3 oder 5 Tage, kann man noch mehr Geld sparen.


Verwandte Artikel