Westerwald

Wandern im Westerwald

Wanderstrecken & Wandertouren

Die 7 schönsten Wanderwege im Westerwald

Eiskalte Bäche, rauschende Wälder, schroffe Basaltkuppen und würzige Wacholderheiden erwarten Sie im Westerwald. Das Mittelgebirge westlich vom Taunus sorgt bei Wanderfreunden für gute Laune in der Natur. Traumpfade bringen Sie zu den sehenswertesten Orten der abwechslungsreichen Landschaft. Neben Bächen mit kristallklarem Wasser spenden Eschen und Ulmen wertvollen Schatten. Vulkanische Gesteinsschichten prägen das Areal und ermöglichen Ihnen anspruchsvolle Aufstiege und erstklassige Ausblicke beim Wandern. Wo die besten Rundwege, beliebte Wanderwege für Familien, leichten Wanderwege sowie schwierigen Trails lauern, verraten wir Ihnen in diesem Beitrag und wünschen schon mal viel Spaß beim Aktivurlaub mit Wandern in der Region Westerwald.

Karte der Top Wanderwege im Westerwald

Das sind die schönsten Wanderwege im Westerwald

#

Westerwaldsteig

#

Durch die Holzbachschlucht

#

Rundwanderung Fuchskaute

#

Rund um Westerburg

#

Im Waldbreitbacher Wiedtal

#

Rundwanderung um den Wiesensee

#

Wällertour Klosterweg

Der WesterwaldSteig

WesterwaldSteig

235 Kilometer schönes Fortbewegen gewährt Ihnen der Fernwanderweg Westerwaldsteig. Von Hessen aus geht es in traumhafte Gebiete bis nach Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Satte Wiesen, grüne Wälder und einen würzigen Duft in der Luft erleben Sie auf einer der schönsten Wanderrouten im Westerwald. Wir empfehlen den gesamten Fernwanderweg in 16 Etappen, damit Sie die Höhen um die Holzbachschlucht, die Westerwälder Seenplatte mit ihren sieben Weihern, die historische Ortschaft Hachenburg, die Fuchskaute und das herrliche Wiedtal ausgiebig genießen können. Der mittelschwere Westerwaldsteig beginnt im hessischen Herborn und endet in Bad Hönningen am Rhein.

Durch die Holzbachschlucht

Holzbachschlucht

Die Holzbachschlucht in der Nähe des Hofgutes Dapprich bei Gemünden hat einen Rundwanderweg der besonderen Art in petto. Der kleine Holzbach bricht hier durch den vulkanischen Basalt und strebt zu seiner Mündung. Über rund 10 Kilometer führt die Wanderung durch die Holzbachschlucht mit 172 Höhenmeter im Aufstieg und 160 Höhenmeter im Abstieg. Sie kommen an den Secker Weihern vorbei und laufen bis zur Klosterruine Seligenstatt. Der Campingplatz in Seck ist Ausgangspunkt und Ziel der Tour mit mittlerem Schwierigkeitsgrad. An der großen Brücke der Schlucht können Sie einen kleinen Wasserfall bewundern.

Rundwanderung Fuchskaute

Rundwanderung Fuchskaute

Schöne Wandertouren im Westerwald gibt es an jeder Ecke. Die Rundwanderung Fuchskaute ist eine wenig besuchte 10,8 Kilometer lange Strecke in der Nähe von Willingen, welche Sie bis zum Naturdenkmal Ketzerstein bei Weißenberg bringt. Auf Ihrem Weg dorthin finden Sie andere interessante Basaltformationen, unterschiedliche Waldarten, weite Wiesenflächen mit schönen Aussichten und tolle Heideflächen vor. Für die knapp 11 Kilometer der mittelschweren Rundwanderung durch die Landschaft im Hohen Westerwald brauchen Sie circa 2,5 Stunden. Beginn und Ende der Wanderung ist der große Parkplatz am Restaurant der Fuchskaute.

Rund um Westerburg

Rund um Westerburg

Der Rundweg bei Westerburg umfasst 19 Kilometer und bietet sich als schöne Tagestour an. Am Wiesensee bei Stahlhofen geht die einfach zu meisternde Strecke los. Sie kommen vorbei am Secker Weiher, durchstreifen die Holzbachschlucht und gelangen zum Wasserschloss Westerburg, wo Sie einen ausgedehnten Zwischenstopp für etwas Sightseeing einlegen sollten. Anschließend geht es weiter nach Hergenroth und wieder zurück zum Wiesensee. Der Rundwanderweg leitet Sie über Trampelpfade und mit Schotter oder Asphalt versehenen Wirtschaftswegen.

Im Waldbreitbacher Wiedtal

Blick ins Wiedtal

Als schönster Abschnitt des Wiedtals gilt der Unterlauf der Wied zwischen Neustadt und Neuwied. Hier können Sie zwischen verschiedenen Wanderrouten im Westerwald wählen. Wir empfehlen die kleine Rundwanderung von Waldbreitbach, welche Sie vorbei an Hausen zum Weiler Frorath und entlang der Wied wieder zurückbringt. Die mittelschwere Strecke umfasst knapp acht Kilometer und ist in weniger als zwei Stunden zu schaffen. Um die Tour zu absolvieren, starten Sie am Parkplatz in der Marktstraße und folgen der Wegmarkierung W3.

Rundwanderung um den Wiesensee

Wiesensee

Der Wiesensee ist einer der bekanntesten Stillgewässer im Westerwald, das Sie per sechs Kilometer Rundwanderung in 1,5 Stunden optimal erkunden können. Bei Stahlhofen am westlichen Seeufer startet die sehr einfache Runde und führt zu Winnen im Süden und Pottum am nordöstlichen Seeufer um das Gewässer. Es gibt überall schöne Aussichten zu erblicken und zahlreiche Bänke für entspannte Pausen. Seit 1984 verkehrt ein bewirtschaftetes Floß regelmäßig auf dem See, sodass Sie Ihre Tour auch abkürzen und auf dem Wasser zurückgelangen können. Der Weg ist durchgängig gut ausgebaut und damit für ältere Wanderer sowie für Familien mit kleinen Kindern geeignet.

Wällertour Klosterweg

Wällertour Klosterweg

Im Westerwald können Sie auch einen zertifizierten Premium Wanderweg begehen. Der Wäller Tour Klosterweg ist ein solcher Traumpfad, der Sie über 18 Kilometer von Rengsdorf nach Waldbreitbach oder andersherum bringt. Für die Strecke sollten Sie eine gute Kondition mitbringen, denn ein ständiger Wechsel zwischen Auf- und Abstiegen zehrt an den Kräften der Wanderer. Es geht durch drei Bachtäler, die Ihnen eine atemberaubende Kulisse präsentieren. Auf den Höhepunkten des anspruchsvollen Trails erleben Sie fantastische Weitblicke in die Eifel und ins Rheintal. Der Wäller Tour Klosterweg ist in beide Richtungen das ganze Jahr über begehbar.

FAQ - Wandern im Westerwald

  • Welche sind die beliebtesten Wanderrouten im Westerwald?

    Zu den beliebtesten Wanderwegen im Westerwald gehört der WesterwaldSteig, der auf 16 Etappen viel Abwechslung bietet. Lassen Sie sich einen Abstecher in den Naturpark Rhein-Westerwald nicht entgehen. Durch den Naturpark laufen sowohl der RheinSteig als auch der WesterwaldSteig und damit viele schöne Rundwege und Wanderwege für unterschiedlichste Ansprüche.

  • Welche Wanderwege im Westerwald eignen sich besonders gut für Familien mit Kindern und für Senioren?

    Für Familien mit kleinen Kindern und für Senioren ist die Wanderung um den Wiesensee zu empfehlen. Die Strecke hat beste Wegverhältnisse und umfasst keine Höhenmeter. Der Rundweg bei Westerburg ist ebenfalls einfach zu begehen und damit für Kinder und ältere Wanderer geeignet.

  • Sind Hunde auf allen Wanderwegen im Westerwald erlaubt?

    Die Wanderwege im Westerwald können Sie zusammen mit Ihrem Vierbeiner erkunden, denn Hunde sind an der Leine auf allen Routen erlaubt.

  • Gibt es barrierefreie Wanderwege im Westerwald?

    Ja! Ein offiziell barrierefreier Wanderweg ist der Rundwanderweg Kleiner Wäller, der auf gut 6 Kilometern einmal um den Wiesensee führt. Auch der Rundweg durch den Wildpark Bad Marienberg ist für Rollstuhlfahrer geeignet. Auch den Rundwanderweg „Schöne Aussicht“ kann man mit Rollstuhl bestreiten. Allerdings braucht man für die insgesamt 170 Höhenmeter viel Kraft oder eine Begleitperson, die unterstützt.

  • Zu welcher Jahreszeit empfiehlt sich ein Urlaub in der Wanderregion Westerwald?

    Ein großartiges Erlebnis ist es, die herrlichen Wandertouren im Westerwald zur Frühlingszeit zu unternehmen. Wenn die Natur mit ihrer malerischen Flora nach einem langen kalten Winter wieder zum Leben erwacht, können Sie es überall sprießen sehen und angenehme Düfte riechen.

  • Wie viele Tage sollte man für seinen Wanderurlaub im Westerwald einplanen?

    Planen Sie für Ihren Aufenthalt im Westerwald mindestens drei Tage ein, damit Sie die Ruhe und Idylle der Region ausreichend erleben können. Es gibt zahlreiche kleinere Wanderrouten im Westerwald, die sich für tolle Tagestouren anbieten. Für die gesamte Strecke des Westerwaldsteigs sollten Sie 16 Tage einplanen.

  • Gibt es einsame Wanderwege in der Region Westerwald?

    Die Rundwanderung Fuchskaute wird bei Weitem nicht so stark frequentiert wie der Westerwaldsteig. Hier können Sie ganz entspannt durch das Gelände wandern, ohne von strammen Läufern überholt zu werden.

  • Welche besonderen Wanderwege gibt es im Westerwald?

    Die Fuchskaute ist der höchste Berg des Westerwaldes. Diese Wanderung ist besonders, weil es sich bei der Fuchskaute um einen erloschenen Vulkan handelt. Wandeln Sie auf den Spuren der Zeit und erfahren Sie Spannendes über die Vergangenheit der Region. Besondere Wanderwege finden Sie auch auf der WesterwaldSteig-Erlebnisschleife „Romantische Seenplatte“. Diese Wanderung ist perfekt für Verliebte.

  • Welche sind die schönsten mehrtägigen Touren in der Region Westerwald?

    Der Fernwanderweg Westerwaldsteig gewährt Ihnen 16 Tage lang Wanderungen in einer sagenhaften Umgebung. Es geht durch abwechslungsreiche Gebiete, die Ihnen alle Facetten des Mittelgebirges zeigen und unvergessliche Momente bringen.

  • Wo kann man im Westerwald gut spazieren gehen?

    Im Westerwald können Sie überall schön spazieren gehen, z.B. am Wasser, entlang der Seen oder Weiher oder im Grünen. Entdecken Sie die Westerwälder Seenplatte oder den Naturpfad Weltende bei einem gemütlichen Spaziergang mit Ihren Liebsten.

  • Wo kann man Winterwandern im Westerwald?

    Die Wanderwege der Region Westerwald laden auch im Winter zu romantischen Wanderungen ein. Tiefer Schnee, blauer Himmel und von Raureif bedeckte Wiesen sorgen für winterliche Stimmung.


Verwandte Artikel