Köln

Sightseeing in Deutschland

Alle Highlights des Landes auf einen Blick

Die 12 besten Sehenswürdigkeiten in Deutschland

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in Deutschland? Romantische Schlösser, mystische Burgen, geschichtsträchtige Stätten, einzigartige Naturdenkmäler und vieles mehr! Wir haben für Sie sehenswerte Orte zusammengestellt, die beim Deutschland Besuch nicht fehlen dürfen. Ob Sie alleine verreisen, als Paar, in der Gruppe oder als Familie mit Kindern, für jeden ist etwas dabei. Tauchen Sie in wunderschönen Altstädten in die Vergangenheit von Deutschland ein, genießen Sie die Schönheiten der Naturlandschaften und lassen Sie sich inspirieren von den Geschichten rund um alle Highlights und Attraktionen des Landes!

Entdecken Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten in Deutschland!

Das sind einige der schönsten Sehenswürdigkeiten in Deutschland

Karte der besten Sehenswürdigkeiten Deutschlands

1. Schloss Neuschwanstein - König Ludwigs Märchenschloss

Schloss Neuschwanstein

In malerischer Lage, hoch über Füssen im Ostallgäu, thront das Märchenschloss Neuschwanstein. Der bayerische König Ludwig II. ließ es im Stil einer Ritterburg ab 1869 auf einem Felsen errichten. Das Schloss ist das Hauptwerk des deutschen Historismus und wohl die beliebteste Sehenswürdigkeit Deutschlands! Normalerweise kommen pro Jahr etwa 1,5 Millionen Besucher aus aller Welt, um das Schloss zu bestaunen. Die märchenhaft gestaltete Burg ist fast ganzjährig geöffnet, es empfiehlt sich, die Eintrittskarten dafür online zu kaufen.

Eintritt:

Der Eintritt inklusive Führung kostet 12€ pro Person.

Unser Tipp:

Auch die romantische Altstadt von Füssen ist einen Besuch wert. Hier gibt es historische Bauwerke wie die alte Stadtmauer zu besichtigen. Außerdem laden die hübschen mittelalterlichen Gassen zu einem gemütlichen Bummel mit Café-Stopps ein.

2. Schloss Sanssouci - Refugium Friedrich des Großen

Schloss Sanssouci

Einfach zauberhaft sind Schloss und Park Sanssouci in Potsdam, vor den Toren der Metropole Berlin. Ein Highlight ist die Lage des Schlosses auf den berühmten Weinbergterrassen und die original erhaltene Raumausstattung aus dem 18. Jahrhundert, der Zeit des Rokoko. Friedrich der Große zog sich hier gerne mit seinen Hunden zurück. Der feinsinnige König musizierte und philosophierte im Schloss Sanssouci (ohne Sorgen). Neben dem Schloss ist vor allem die prachtvolle Gartenanlage im Sommer absolut sehenswert! Diese außergewöhnliche Sehenswürdigkeit ist auch etwas für Kinder.

Eintritt:

Der Eintrittspreis beträgt für Erwachsene 14 Euro.

Unser Tipp:

Sie mögen Schlösser und Burgen aber Neuschwanstein und Sanssouci sind Ihnen in der Hochsaison zu überlaufen? Dann besuchen Sie doch anstelle dieser berühmten Attraktion lieber die etwas unbekanntere Burg Eltz an der Mosel. Beliebt, aber deutlich weniger besucht, sind auch die Burg Hohenzollern in Bisingen, die Eremitage bei Bayreuth oder die Burgruine Drachenfels bei Bonn.

3. Das Brandenburger Tor - Wahrzeichen Berlins und top Sehenswürdigkeit Deutschlands

Brandenburger Tor

Die deutsche Geschichte ist eng mit dem Symbol des Siegeswagens auf dem Brandenburger Tor verknüpft. Ende des 18. Jahrhunderts wurde das Bauwerk im Stil des Klassizismus errichtet und über die Jahrhunderte zum nationalen Symbol Deutschlands. Der sehr belebte Platz um das nach antiken Vorbildern errichtete Tor ist ein Magnet der Stadt und einer der sehenswertesten Orte Deutschlands.

Der Siegeswagen wurde zum Symbol der Freiheit nach den Befreiungskriegen von napoleonischer Herrschaft, nach dem Fall der Mauer 1989, und 2020 zum Symbol des Widerstands gegen die staatlichen Zwangsmaßnahmen.

4. Kölner Dom - Meisterwerk der Gotik

Kölner Dom

In Köln am Rhein, direkt neben dem Hauptbahnhof ragt der Dom hoch in den Himmel empor. Die Anfänge dieses imposanten Bauwerkes beginnen im Jahre 1248 und erst 1880 wird der Kölner Dom vollendet. Das Bauwerk ist frei zugänglich. Staunen Sie über die himmelsstrebende Architektur und besichtigen Sie den Turm des beliebten Wahrzeichens der Stadt! Von dort haben Sie einen fantastischen Blick über die Stadt und den Rhein. Auf der Domplatte lässt es sich zudem gut verweilen und von dort aus geht es direkt in die Kölner Altstadt!

Der Kölner Dom ist definitiv eine der top Sehenswürdigkeiten in Deutschland und eines der beliebtesten Touristenziele. Noch dazu ist Köln einfach immer eine Reise wert. Schlendern Sie die Rheinuferpromenade entlang, machen Sie einen Ausflug zum Schokoladenmuseum oder lassen Sie sich ein Kölsch in der bunten Kölner Altstadt schmecken. Die Atmosphäre wird Sie begeistern!

5. Nationalpark Sächsische Schweiz - Natur genießen

Nationalpark Sächsische Schweiz

Ein typisch deutscher Nationalpark ist die Sächsische Schweiz. Er erstreckt sich über fast 100 km² entlang des rechtselbischen Elbsandsteingebirges im Freistaat Sachsen. Es erwartet Sie ein Wanderparadies mit viel Wildnis, großer biologischer Vielfalt, einzigartigen Felsformationen und grandiosen Aussichtspunkten. Die berühmte Sehenswürdigkeit ist nur rund 40 km von Dresden entfernt und gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln sowie Wanderbussen erreichbar. Mit der Bahn gelangen Sie über Bad Schandau zum Nationalpark, es bestehen Direktverbindungen von Berlin, Leipzig, Prag, Budapest, Graz und Wien aus. Der Nationalpark Sächsische Schweiz ist eine der schönsten Sehenswürdigkeiten Deutschlands in der Natur und längst kein Geheimtipp mehr.

Unser Tipp:

Wenn Sie einmal hier sind statten Sie auch Dresden einen Besuch ab! Highlights der Stadt sind die Frauenkirche, das Residenzschloss und die Semperoper.

6. Das Wattenmeer - UNESCO Weltkulturerbe

Wattenmeer

Das niedersächsische und das schleswig-holsteinische Wattenmeer ist ein einzigartiger Lebensraum vor den Küsten der vorgenannten Bundesländer. Das Wattenmeer zählt ob seiner Weite zu den schönsten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Genießen Sie eine nahezu unbegrenzte Aussicht und den weiten Himmel über sich. Am besten im Rahmen einer Wattführung. Als Watt bezeichnet man die niedrigen Küstenbereiche, die bei Ebbe freigelegt sind. Sie laufen dort quasi über den Meeresboden! Bei Flut begeistern Schiffsausflüge im UNESCO Weltkulturerbe Wattenmeer.

Das Wattenmeer ist definitiv eine der besonderen Sehenswürdigkeiten Deutschlands, denn es ist die größte zusammenhängende Wattlandschaft der Welt und weltweit einmalig!

Unser Tipp:

Die beste Möglichkeit, das Wattenmeer kennenzulernen bietet eine Wattführung. Eine solche kostet für Erwachsene, je nach Ort und Veranstalter, zwischen 6 und 10 Euro.

7. Der Hamburger Hafen - das Tor zur Welt

Hamburger Hafen

Die Weltstadt mit Herz begeistert mit vielen Sightseeing-Touren und Touristenattraktionen! Zum absoluten Muss zählt ein Besuch der Landungsbrücken am Hafen. Spüren Sie hier das maritime Flair und bummeln Sie an der Promenade am Hafen! Eine Hafenrundfahrt darf dabei nicht fehlen. Entdecken Sie die Vergnügungsmeile Reeperbahn auf St. Pauli. Geheimtipps sind das Portugiesenviertel mit den vielen Fischrestaurants direkt gegenüber den Landungsbrücken, die Seefahrerkirche Hamburger Michel sowie die Krameramtsstuben neben der Kirche. Alles von der S- und U-Bahnstation Landungsbrücken bequem erreichbar!

Bei einem Trip durch Deutschland darf die charmante Hansestadt einfach nicht fehlen! Zu ihren Highlights zählen neben dem Hafen und den Landungsbrücken auch die Speicherstadt, die Alster und natürlich all die schönen Orte entlang der Elbe, an denen sich eine kurze Pause gleich nach Urlaub anfühlt.

8. Europa-Park Rust - Deutschlands größter Freizeitpark

Achterbahn

Der Europa-Park Rust bei Freiburg im Breisgau ist der größte Vergnügungspark der Republik und begeistert Klein und Groß gleichermaßen! Im Jahre 1975 begann alles als kleiner Märchenpark, heute bietet der Park über 100 Fahrattraktionen, darunter spektakuläre Achterbahnen wie der "Silver Star", der "Wodan Timburcoaster" und die Wasserachterbahn "Poseidon" für die Kleinen. Es gibt Themenbereiche nach allen Bundesländern und Abenteuerlandschaften!

Eintritt:

Der Eintrittspreis für dieses Wunderland beträgt für Kinder bis 11 Jahre 47 Euro und ab 12 Jahren 55 Euro für ein Tagesticket.

9. Der Brocken - Zauberberg am Harz

Der Brocken

Die Zeiten, als der Sage nach die Hexen zum Brocken flogen, sind lange vorbei, heute können Sie bequem mit einer nostalgischen Bahn auf den 1141,2 Meter hohen Berg fahren. Er ist der höchste Berg Norddeutschlands und begeistert mit einem fantastischen Rundumblick! Besondere Sehenswürdigkeiten am Brocken sind die Teufelskanzel und der Brockengarten. Wer gut zu Fuß ist, läuft von Torfhaus aus den Goetheweg zum Brocken!

10. Romantische Altstadt - die Sagenstadt Hameln

Der Rattenfänger von Hameln

Planen Sie einen Ausflug oder Urlaub in die Sagenstadt Hameln! Die Stadt an der Weser begeistert mit einer historischen Fachwerkaltstadt und zählt zu den berühmten Sehenswürdigkeiten Deutschlands! Der Sage nach wurde der Rattenfänger der Stadt nach erfolgreicher Arbeit nicht entlohnt und entführte aus Rache alle Kinder Hamelns. Wandeln Sie auf den Spuren des legendären Rattenfängers durch die engen Gassen und erleben Sie mittelalterliches Flair!

11. Externsteine - Monument im Teutoburger Wald

Die Externsteine

Zu den herausragendsten Sehenswürdigkeiten in Deutschland zählen die Exsternsteine. Diese markante Sandstein-Felsformation im Teutoburger Wald ist eine Natursehenswürdigkeit Deutschlands, die unter Natur- und Kulturdenkmalschutz steht. Der Felsen kann begangen werden.

Weitere Highlights dort sind der Wiembecketeich und eine parkartige Anlage. Die Exsternsteine waren vermutlich eine Kultstätte der alten Sachsen. Für den Aufstieg im Felsen sind derzeit 3 Euro zu zahlen.

12. Die Wartburg - deutsches Kulturdenkmal

Wartburg

Das berühmte Wahrzeichen Thüringens ist die Wartburg über der Stadt Eisenach, romantisch gelegen am Thüringer Wald. Die mittelalterliche Burg wurde bereits um 1067 erbaut, und mehrfach erweitert. Bekannt ist sie vor allem durch den Sängerwettstreit und als Aufenthaltsort von Martin Luther. Seit 1999 ist die Burg UNESCO-Welterbe und eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands!


FAQ zu Sightseeing und Attraktionen in Deutschland

  • Welche Orte muss man in Deutschland unbedingt gesehen haben?

    Sehenswertes in Deutschland gibt es in allen Regionen. Ob Sie sich für kleine Orte an Nord- und Ostsee entscheiden, für eine Ort in den Bergen in Süddeutschland oder für eine Großstadt in NRW. Überall in Deutschland finden Sie sehenswerte Orte, die im Kurzurlaub keine Langeweile aufkommen lassen.

  • Welche bekannten Sehenswürdigkeiten gibt es in Deutschland?

    Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Deutschlands, die weltweit berühmt sind, gehören das Brandenburger Tor und das Reichstagsgebäude in Berlin, Schloss Neuschwanstein und die Zugspitze im Süden und natürlich der Kölner Dom.

  • In welcher deutschen Stadt gibt es die meisten Sehenswürdigkeiten?

    Die meisten Sehenswürdigkeiten gibt es in Berlin. Aber auch Hamburg, Köln und München können da mithalten und bieten eine sehenswerte Mischung aus Kultur, Kunst, faszinierenden Gebäuden und Sehenswürdigkeiten in der Natur.

  • Welche sind die top Sehenswürdigkeiten Deutschlands in der Natur?

    Die Basteibrücke im Elbsandsteingebirge, die Externsteine im Teutoburger Wald und der Königsstuhl auf Rügen sowie die vielen Kreidefelsen auf der Insel sind tolle Sehenswürdigkeiten in der Natur. Auch der Eibsee an der Zugspitze und natürlich die Zugspitze selbst sind top Sehenswürdigkeiten im Freien. Zudem haben Deutschlands Inseln viel Sehenswertes zu bieten und sind immer eine Reise wert, im Sommer wie Herbst und Winter.

  • Was kann man in Deutschland mit Kindern besichtigen?

    Für Familien mit Kindern gibt es natürlich auch vielversprechende Attraktionen in Deutschland. Zoos, Freizeitparks, Kletterwälder und Co. heißen Sie und Ihren Nachwuchs herzlich willkommen. Die beliebteste Sehenswürdigkeit für Kinder ist das Miniaturwunderland in Hamburg.

  • Welche romantischen Sehenswürdigkeiten Deutschlands eignen sich für Paare?

    Auch für Verliebte gibt es passende Ausflugsziele in Deutschland. Die Blumeninsel Mainau gilt als einer der romantischten Orte des ganzen Landes. Auch die Lüneburger Heide oder der Spreewald sind voller romantischer Sehenswürdigkeiten.

  • Welche Sehenswürdigkeiten sollte man in Deutschland im Sommer besichtigen?

    Im Sommer bietet sich natürlich ein Besuch der deutschen Inseln an. Wenn Sie Sightseeing mit dem Schwerpunkt auf Kultur bevorzugen, sollten Sie eine deutsche Stadt besuchen. In Köln, Hamburg und Co. herrscht im Sommer reges Treiben auf den Straßen und Sie haben den ganzen Tag Zeit, die schönsten Gebäude, Parks und anderen Highlights zu entdecken!

  • Welche sehenswerten Orte kann man im Winter in Deutschland besuchen?

    Im Winter kann es besonders schön sein in eine Region in den Bergen zu fahren. Aber auch die Altstädte sind im Winter wunderbar dekoriert und laden zu einem kleinen Trip ein.

  • Welche Sehenswürdigkeiten kann man in Deutschland mit Hund besuchen?

    Für einen Urlaub mit Hund eignen sich deutsche Sehenswürdigkeiten in der Natur! Sie können beispielsweise den Schwarzwald, Nord- und Ostsee, den Bodensee oder die Region Harz und alle Sehenswürdigkeiten dort prima mit dem Hund besuchen. Aber auch ein Kurzurlaub mit Hund in der Stadt ist möglich. Die meisten Sehenswürdigkeiten unter freiem Himmel lassen sich auch mit vierbeinigem Freund besuchen.

  • Welche ist die meistbesuchte Sehenswürdigkeit in Deutschland?

    In Deutschland ist der Kölner Dom die meistbesuchte Attraktion für Touristen aus aller Welt.

  • Gibt es auch unbekannte Sehenswürdigkeiten in Deutschland?

    Sie sind auf der Suche nach Geheimtipps in Deutschland? Dann haben wir etwas für Sie! Zu den noch etwas unbekannteren Sehenswürdigkeiten des Landes gehört zum Beispiel die kleine Stadt Monschau mit ihrer idyllischen Altstadt und den vielen Fachwerkhäuschen. Soll es etwas mehr Natur sein? Dann kommen Sie ins Neandertal in der Nähe von Düsseldorf. Hier können Sie wunderbar wandern und auf Spurensuche gehen! Wer Burgen und Schlösser mag, aber keine großen Menschenmengen, der besucht das Dahner Felsenland in der Pfalz und besichtigt die eindrucksvollen Burgen und Burgruinen am Wegesrand der Wanderwege. Sie wollen Meeresluft schnuppern? Dann besuchen Sie die idyllischen Fischerdörfer an Nord- und Ostsee und entdecken maritime Geheimtipps!


Verwandte Artikel