Wanderwege in der Eifel

Wandern in der Eifel

Wanderstrecken & Wandertouren

Die 9 schönsten Wanderwege in der Eifel

Die Eifel bietet von Aachen in Nordrhein-Westfalen bis runter nach Trier in Rheinland-Pfalz tolle Wanderstrecken. Erleben Sie eine idyllische Natur und lassen Sie sich auf Traumpfaden zu den spektakulärsten Orten in der Eifel führen.

Testen Sie Ihre Ausdauer doch mal auf einem Fernwanderweg und wandeln Sie über mehrere Tage entlang einer herrlichen Landschaft.

Wir haben uns die besten Rundwege und beliebte Wanderrouten genauer angesehen und die schönsten Wandertouren im Nationalpark Eifel zusammengestellt.

Karte der besten Wanderwege in der Eifel

Die beliebtesten Wanderstrecken in der Eifel auf einen Blick

Teufelsschlucht

Teufelsschlucht

Am Ostrand des Ferschweiler-Plateaus befindet sich im Naturpark Südeifel in der Nähe von Irrel die Teufelsschlucht. Geheimnisvoll und faszinierend türmen sich die Felsen um den Premium Wanderweg. Der beliebte Pfad windet sich durch schmale Spalten und bietet Besuchern eine abwechslungsreiche Tour durch Gesteinsformationen. Am Wanderparkplatz Felsenweiher in Ernzen beginnt und endet der 17,4 Kilometer lange Trail. In vier bis fünf Stunden gilt es 440 Höhenmeter zu bewältigen auf einer Strecke mit mittlerem Anspruch. Machen Sie einen ausgiebigen Zwischenstopp bei der Grünen Hölle nahe Bollendorf, denn hier wächst üppiges Grün an Felswänden und in Höhlungen.

Eifelsteig

Eifelsteig

Der Eifelsteig ist ein insgesamt 313 Kilometer langer Fernwanderweg, der sich in 15 Tagesetappen mit 14 bis 28 Kilometern Länge optimal bezwingen lässt. Der Weg führt von der Kaiserstadt Aachen bis in die älteste Stadt Deutschlands - nach Trier. Die Anstiege sind zwischen 280 und 860 Höhenmeter auch für Anfänger bewältigbar. Drei Vulkanseen können Sie während Ihrer Reise am Eifelsteig bestaunen. Nach rund zwei Drittel des Weges verlässt der Streckenverlauf das Liesertal und schlängelt sich hinauf zu den saftigen Feldern bei Großlittgen. Untrainierte sollten die Etappe über dem Kerbtal auf zwei Tage aufteilen.

Ahrsteig

Ahrsteig

Der Ahrsteig führt mit einer Strecke von rund 100 Kilometern von der Ahrquelle bis zur Mündung des Flusses. Der blaue Ahrsteig nimmt den Flussverlauf des Gewässers beim Weinort Walporzheim auf und folgt diesem bis zur Ahrmündung bei Sinzig. Der Ahrsteig Rot startet an der Quelle der Ahr im nordrhein-westfälischen Blankenheim und führt bis kurz vor Altenahr. Wir empfehlen, den Steig in sieben Etappen zurückzulegen, um die Highlights der Strecke in aller Ruhe genießen zu können. Während Ihrer Wanderung gibt es weite Ausblicke über Wiesen und Wälder, dramatische Felszacken und idyllische Talauen zu bewundern. Hübsche Winzerorte entlang der Wegführung laden zur Einkehr.

Römerkanal

Römerkanal

Der 116 Kilometer lange, einfach zu bewältigende Römerkanal-Wanderweg bietet Ihnen eine der schönsten Wandertouren in der Eifel und nimmt Sie mit entlang der im 1. Jahrhundert von den Römern erbauten Eifelwasserleitung von Nettersheim nach Köln. Im Grünen geht es in sieben Etappen zu den Relikten der Römerzeit. Tafeln informieren über die Konstruktionen aus vergangenen Zeiten. Das Römerkanal-Infozentrum liegt mitten in Rheinbach am Himmeroder Hof und zeigt die Technik des römischen Wasserbaus.

Vulkanpfad

Vulkanpfad

Der Traumpfad Vulkanpfad gewährt Ihnen eine Wanderung in der Eifel rund um Ettringen. Hier erleben Sie grandiose Ausblicke auf die Vulkane der Osteifel und einzigartige Einblicke in die Entstehungsgeschichte der Feuer speienden Berge. Von der Hochsimmerhalle in Ettringen geht es durch die hübsche Ortschaft über einen schmalen Wiesensteig hinauf zum Gipfel des Ettringer Bellberges. Hier warten die Ränder eines Kraters auf Ihren Besuch. Über den südlichen Lavastrom erreichen Sie auf dem 6,7 Kilometer langen Weg den Wald des Kottenheimer Büden. Für den mittelschweren Vulkanpfad benötigen Sie nur zwei Stunden.

Monrealer Ritterschlag

Monrealer Ritterschlag

Auf einem der schönsten Wanderwege des Naturparks Eifel können Sie auf den Spuren der Ritter wandeln. Der Monrealer Ritterschlag zeigt Ihnen die majestätisch thronende Löwen- und Philippsburg und steile Schluchten. Auf einer Strecke von 13,8 Kilometern geht es für etwa fünf Stunden über 508 Höhenmeter. Es gibt weiche Pfade durch das idyllische Elztal, Serpentinenabstiege und Bachüberquerungen. Vom Bahnhof in Monreal führt ein Zugangsweg zum Startpunkt am Alten Pfarrhaus, wo der Rundwanderweg mit hohem Anspruch auch endet.

Vier-Berge-Tour

Vier-Berge-Tour

Die 12,8 Kilometer lange Vier-Berge-Tour bietet dem Wanderer idyllische Täler, stille Wälder und fantastische Fernsichten von vier Berggipfeln. Die Anblicke vom Gänsehals, Schmitzkopf, Sulzbusch und Hochstein können Sie genießen. Die Tour beginnt am Parkplatz Erlenmühle in Mendig und führt Sie durch das Kellbachtal zu den imposanten Erhebungen und wieder zurück nach Mendig. Der Anspruch hält sich in Grenzen, dennoch kann etwas Kondition nicht schaden.

Wolfsschlucht

Wolfsschlucht

Eine abwechslungsreiche Wanderung durch das vulkanische Erbe der Eifel führt durch die Wolfsschlucht. Die Schlucht wurde 1997 als Natur- und Kulturlehrpfad ausgebaut und mit Infotafeln zu den Highlights am Wegesrand versehen. Der leichte Rundweg ist 4,3 Kilometer lang und in einer guten Stunde zu bewältigen. Den Verlauf säumen Wasserfälle, Holzbrücken und eine herrliche Natur. Beim Aignerberg geht es los, auf der Höhe der Herzogsquelle werden Sie wieder zurückgeführt.

Calmont Höhenweg

Calmont Höhenweg

Der Calmont Höhenweg ist ein Klettersteig, der durch Europas steilsten Weinberg führt. 3,5 Kilometer ist die alpine Strecke lang und eine der herausforderndsten Wanderrouten in der Eifel. Zudem warten sieben Kilometer Höhenweg mit mittlerem Schwierigkeitsgrad. Für den Klettersteig und Höhenweg bei Bremm benötigen Sie zusammen etwa fünf Stunden. Die Anstrengungen lohnen sich, denn Sie erleben sagenhafte Ausblicke über das Ellerbachtal und auf die berühmte Moselschleife. Auf den Höhenweg und Steig gelangen Sie vom Wanderparkplatz in Ediger-Eller an der Mosel hinter der Eisenbahnbrücke.

Die schönsten Wanderrouten der Eifel im Vergleich

Wanderroute Länge Dauer Schwierigkeit
Teufelsschlucht 17,4 km 4 bis 5 Stunden mittel
Eifelsteig (Gesamtstrecke) 313 km 15 Tage schwer
Ahrsteig (Gesamtstrecke) 100 km 7 Tage schwer
Römerkanal (Gesamtstrecke) 116 km 7 Tage schwer
Vulkanpfad 6,7 km 2 Stunden mittel
Monrealer Ritterschlag 13,8 km 5 Stunden schwer
Vier-Berge-Tour 12,8 km 4 bis 5 Stunden schwer
Wolfsschlucht 4,3 km 1 Stunde leicht
Calmont Höhenweg 3,5 km 5 Stunden schwer

FAQ zu Wanderwegen in der Eifel

  • Was sind die besten Wanderwege in der Eifel?

    Zu den beliebtesten Wanderwegen in der Eifel zählen u.a. der Eifelsteig, der Ahrsteig, der Calmont Höhenweg und der Monrealer Ritterschlag.

  • Was sind die schönsten Rundwanderwege im Nationalpark Eifel?

    Einige der beliebtesten Rundwanderwege in der Eifel sind die sogenannten Traumpfade. Besonders hervorzuheben ist dabei die Rundwanderung zur berühmten Burg Eltz („Traumpfad Eltzer Burgpanorama“). Hierbei tauchen Sie ein in die sagenumwobene Welt von Rittern und Prinzessinnen und sehen nicht nur leuchtende Rapsfelder, sondern auch tiefe Schluchten.

  • Welche Wanderwege in der Eifel eignen sich besonders gut für Kinder und für Senioren?

    Zu den leichteren Wanderrouten in der Eifel zählen der Rundwanderweg durch die Wolfsschlucht und der idyllische Pfad am Römerkanal. Auch mit Kindern sind die Strecken einfach zu bezwingen. Senioren profitieren von den barrierefreien Wanderwegen und kommen damit sicher ans Ziel.

  • Sind Hunde auf allen Wanderwegen in der Eifel erlaubt?

    Hunde sind auf allen Wanderwegen in der Eifel erlaubt, allerdings sollten Sie anspruchsvolle Strecken wie den Calmont Höhenweg nur bedingt mit einem Vierbeiner an der Leine zurücklegen. Auf leicht zu bewältigenden Wegen wie dem Pfad am Römerkanal ist die animalische Begleitung risikoärmer.

  • Was sind die schönsten kurzen Wanderwege in der Eifel?

    Leicht und familienfreundlich sind beispielsweise die Traumpfädchen Virneburger Burgblick, Eifeltraum und Eifelturmpfad Boos. Auch die Wandertour zur Wolfsschlucht zählt mit ihren 4,3 Kilometern zu den kurzen Wanderwegen.

  • Welche Wanderstrecken gehören zu den Premiumwanderwegen in der Eifel?

    Zu den Premiumwanderwegen zählen Strecken- und Rundwanderwege, die nicht nur hervorragend ausgeschildert sind, sondern auch über einen hohen Erlebniswert verfügen. Das können z.B. eine besonders tolle Aussicht, gute Rastmöglichkeiten, aber auch kulturhistorische Sehenswürdigkeiten sein. Als Premiumwanderweg im Nationalpark Eifel gelten u.a. die Wanderung rund um die Teufelsschlucht und der Eifelsteig.

  • Was sind die schönsten Winterwanderwege in der Eifel?

    Im Winter wandern Sie vorbei an mit Schnee verzauberten Bäumen und mit Raureif bedeckten Wiesen. Eine wirklich märchenhafte Stimmung kommt beim Winterwanderweg zur Burg Eltz auf. Auch das Kaltenberger Weideland und die Region rund um Alendorf gelten als schöne Regionen zum Winterwandern.

  • Was sind die schönsten Wandertouren in der Nordeifel?

    Als besonders empfehlenswert beim Wandern in der Nordeifel gelten die 18 sogenannten Eifelspuren und 94 Eifelschleifen. Diese Wanderwege sind besonders gut begehbar, sehr gut ausgezeichnet und sehr abwechslungsreich mit Touren unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade.

  • Was sind die schönsten Wanderstrecken in der Südeifel?

    Sehr zu empfehlen sind für die Südeifel die 14 deutschen Eifelwanderwege des NaturWanderPark delux. Hier profitieren Sie von einer hervorragenden Ausschilderung. Sie wandern vorbei an wundervoller Landschaft mit dichten Wäldern, geheimnisvollen Schluchten und bizarren Felsformationen.


Verwandte Artikel