Bayern

Aktivitäten in Bayern

Alle Highlights Bayerns auf einen Blick

8 Dinge, die man in Bayern machen kann

Was kann man in Bayern machen? - Eine beliebte Frage für alle, die einen Aufenthalt in einem der abwechslungsreichsten Bundesländer Deutschlands planen. Wir unterstützen Sie in Ihrer Reiseplanung und stellen Ihnen tolle Ausflugsziele und Freizeitaktivitäten in Bayern vor. Viele bayerische Sehenswürdigkeiten und die Besonderheiten der bayerischen Kultur sind weltweit bekannt. Lassen Sie sich inspirieren von der Vielzahl der Unternehmungen und Ausflüge, die für wundervolle Eindrücke und Erlebnisse sorgen, egal ob für einen Tagestrip oder einen längeren Aufenthalt im Süden Deutschlands. Also, was sollte man in Bayern auf keinen Fall verpassen? Welche sind die besten Aktivitäten in der Natur und welche Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten gibt es in der Stadt? Außerdem: Was kann man in Bayern kostenlos erleben? Das und mehr verraten wir Ihnen in diesem Blogbeitrag.

Karte der besten Aktivitäten in Bayern

Was sollte man in Bayern unbedingt machen?

1. Schloss Neuschwanstein besichtigen

Schloss Neuschwanstein

Für Familien und Individualreisende gehört ein Abstecher nach Schloss Neuschwanstein zur einer der eindrucksvollsten Unternehmungen eines unvergesslichen Bayern-Trips. Die Traumkulisse regt die Fantasie an und lässt Prinzessinnen-Träume wahr werden. Es ist nur möglich, Schloss Neuschwanstein im Rahmen einer Führung zu besuchen. Im Gegenzug erzählen erfahrene Guides viel Wissenswertes, Kurioses und Amüsantes über König Ludwig II. von Bayern und seinen Traum vom Märchenschloss. Aufgrund des großen Besucheransturms empfiehlt es sich in der Hochsaison von Mai bis Oktober eine Tour online im Voraus zu buchen.

Der aktuelle Preis am Ticket-Center in Hohenschwangau beträgt für Erwachsene 39,75 Euro und für Kinder unter 18 Jahren 22,50 Euro. Den Anstieg zum Schloss können Sie zu Fuß oder stilsicher in einer Pferdekutsche bewältigen.

2. Mit dem Rad entlang der Romantischen Straße fahren

Romantischen Strasse

Die romantische Straße ist eine wunderschöne Ferienstraße, die vom Main bis zu den Alpen führt. Sie können sich einzelne Etappen heraussuchen, die Sie mit dem Rad zurücklegen möchten oder die 400 Kilometer von Würzburg bis ins Allgäu komplett befahren. Kleine beschauliche Orte, herrliche Landschaften sowie prächtige Burgen und Schlösser säumen den Verlauf der romantischen Straße. Ziel ist, wie könnte es anders sein, Füssen im Allgäu. Hier im Allgäu erwartet Sie eine der Top Sehenswürdigkeiten Bayerns, das Märchenschloss Neuschwanstein. Ein beliebtes Ausflugsziel für Familien mit Kindern, Verliebte oder Geschichtsfans! Nicht versäumen sollten Sie außerdem einen Abstecher in die Burg Harburg sowie eine Besichtigung der Wieskirche.

3. Ins Deutsche Museum gehen

Museum

Das Deutsche Museum bietet Spannung pur. Familien, Paare und Alleinreisende können hier spannende Stunden verleben. Aufgrund der vielen Exponate, Mitmach-Stationen und Vorführungen verfliegt die Zeit wie im Fluge. Highlights ist eine Fahrt unter Tage mit Besuch des Bergwerks sowie die Abteilungen Schifffahrt, Physik und historische Luftfahrt. Im Deutschen Museum können Sie Meisterwerke der Naturwissenschaft aus nächster Nähe bewundern und zum Teil sogar anfassen. Wer Hunger hat, kann sich im Museumsrestaurant stärken. Ein toll ausgestattetes, buntes Kinderreich lädt kleine Besucher im Alter von drei bis acht Jahren zum Spielen und Toben ein. Klar, dass auch hier alles unter dem Motto Experimentieren und Erkunden steht.

4. In der Therme Erding entspannen

Frau in der Sauna

Die Therme Erding ist das größte Thermalbad der Welt und ein Must-Do für Familien und Paare. Ob Sie sich nach spannenden Aktivitäten in Bayern einen erholsamen Abend machen möchten oder einen ganzen Tag in der Therme einplanen - Langeweile kommt nicht auf. Aus finanzieller Sicht am günstigsten ist der Erwerb einer Tageskarte. In Ihre ist der Preis für die eindrucksvolle Rutschenlandschaft mit 27 Wasserrutschen eingeschlossen. Die Rutschen sind in drei Schwierigkeitslevel unterteilt, sodass kleine Kids ebenso auf ihre Kosten kommen wie mutige Teenager und Erwachsene. Weitere Highlights sind das großzügige Wellenbad und der strömungsreiche Crazy River. Paare verbringen romantische Stunden in der riesigen Saunalandschaft.

Unser Tipp:

Wenn es bei Ihrem Besuch Bayerns mal regnet, kann man einen schönen Tagesausflug in die Therme Erding machen. Die Schlechtwetterlaune ist da sofort verflogen!

5. Einen Ausflug nach Berchtesgaden machen

Berchtesgaden

Berchtesgaden und der Nationalpark Berchtesgadener Land zeigen, was Bayern als Alpenland ausmacht. Das majestätische Alpenpanorama mit dem Watzmann als Wahrzeichen bietet eine eindrucksvolle Naturkulisse. Bei schönem Wetter sollten Sie sich einen Besuch des Königssees mit dem weltberühmten Trompetenecho nicht entgehen lassen. Schon von weitem grüßt Sie das rote Dach von St. Bartholomä. Nicht fehlen auf der Ausflugsliste sollte ein Trip zum Kehlsteinhaus und ein Besuch des Salzbergwerks Berchtesgaden, der auch bei schlechtem Wetter möglich ist.

6. Die schönsten Wasserfälle Bayerns besuchen

Pöllatschlucht

Dank der eindrucksvollen Berglandschaften ist Bayern reich an wunderschönen Wasserfällen. Wer Lust hat mit dem kalten Nass Bekanntschaft zu machen, kann eine der zahlreichen Klammen durchwandern. Zu den eindrucksvollsten zählen die Wimmbachklamm bei Ramsau, der sich bequem mit einem Besuch in Berchtesgaden verbinden lässt, oder die Partnachklamm bei Garmisch-Partenkirchen. Ein großer Wasserfall findet sich in der Pöllatschlucht, die Sie fußläufig von Schloss Neuschwanstein aus erreichen können.

7. In den schönsten Seen Deutschlands baden

Walchensee

Dank der Eiszeit ist Bayern reich an wunderschönen Alpenseen mit reinem Wasser. Der größte bayerische See ist mit einer Größe von 80 Quadratmetern der Chiemsee in der Kulturlandschaft Chiemgau. Strandbäder locken Familien, Alleinreisende und Paare an. Haben Sie Lust auf Privatsphäre mieten Sie sich ein Elektroboot und gehen mitten auf dem See schwimmen. Neben dem Chiemsee locken auch der Tegernsee und der Starnberger See mit einem eindrucksvollen Bergpanorama. Entlang der Seen finden sich wunderschöne Badeplätze. Wer zeitlich unabhängig ist, hat die Gelegenheit magische Sonnenuntergänge zu bewundern und romantische Stunden inmitten der tollen Alpenlandschaft zu genießen.

Tolle Ausflugsziele sind auch der legendäre Königssee in Berchtesgaden mit seiner mystischen Geschichte, der Eibsee direkt an der Zugspitze sowie der Walchensee, einer der tiefsten Alpenseen Bayerns bzw. ganz Deutschlands.

8. Bayern kulinarisch entdecken

Bayerische Küche

Bayern ist bekannt für seine deftige und abwechslungsreiche Küche. Ob klassisch oder modern interpretiert - für jeden findet sich das perfekte Restaurant. Auch Vegetarier kommen auf ihre Kosten. Nicht entgehen lassen sollten Sie sich einen Abstecher in einen Biergarten. Unter uralten Kastanienbäumen genießen Sie ein Maß Bier, Radler oder Apfelsaftschorle und bayerische Spezialitäten wie Schweinsbraten, Schweinshaxe, Radi, Obazda oder Weißwürste mit süßem Senf. Die bayerische Küche hat viele Einflüsse aus Österreich. Als typische Nachspeise wählen Sie süße Schupfnudeln, einen Quarkstrudel oder Dampfnudeln. Bayerische Stammtischkultur erleben Sie hautnah in einem der zahlreichen Wirtshäuser abseits der Haupttouristenziele.


FAQ - Was kann man in Bayern unternehmen?

  • Was sollte man in Bayern unbedingt machen?

    An einem Tag in Bayern sollten Sie eines der eindrücklichen Outdoor Ausflugsziele besuchen. An einem oder zwei Tagen können Sie beispielsweise den Königssee oder das Bayern-Highlight Zugspitze erkunden. Wenn es regnet, ist die Therme Erding ein schöner Ort für Ihren Aufenthalt. An drei Tagen oder sogar in einer Woche, können Sie schon mehr von Bayern kennenlernen. Wie wäre es mit einer Wanderung, dem Besuch eines Schlosses, ein bisschen Kultur in einer aufregenden Stadt und natürlich der Verköstigung von herzhaftem bayerischem Schmankerl? So ist Ihr Ausflug nach Bayern komplett.

  • Welches besondere Ausflugsziel befindet sich in Bayern?

    Der Donaudurchbruch „Weltenburger Enge“, etwa 30 Kilometer von Regensburg entfernt, ist ein einmaliges Naturschauspiel und Bayerns erstes Nationales Naturmonument. Lassen Sie sich dieses Naturschauspiel keineswegs entgehen!

  • Was kann man in Bayern im Frühling und Sommer machen?

    Viel draußen sein! Zum Beispiel in Oberbayern. Hier besuchen Sie München mit seinem Englischen Garten, Rosenheim, Freising, Erding oder Garmisch-Partenkirchen mit der wundervollen Partnachklamm. Wem es im Sommer zu warm wird, der macht einen Ausflug zu einem der wunderbaren Seen oder einem dichten Wald und findet bei beiden Optionen herrliche Abkühlung.

  • Was kann man in Bayern im Herbst und Winter machen?

    Im Herbst kann man in Bayern wundervolle Spaziergänge durch den Wald machen oder, sofern man die richtige Ausrüstung dafür hat, eine spektakuläre Winterwanderung. Kinder freuen sich über einen Rodelausflug und auch das Skifahren können Sie gemeinsam erlernen und erleben. Zudem gibt es in Bayern viele Indoor-Ausflugsziele für ungemütliche Tage.

  • Was tun in Bayern, wenn es regnet?

    Schlechtwetter Aktivitäten gibt es in Bayern auch zu genüge. Machen Sie einen Tagesausflug ins schöne Nürnberg und besuchen Sie ein Museum, schauen Sie sich eines der Bayerischen Königsschlösser oder verbringen Sie eben ein paar entspannte Stunden in der Therme.

  • Welche Aktivitäten gibt es in Bayern für junge Leute?

    Für junge Menschen sind München und Umgebung interessant. Aber das ist längst nicht alles. Auch Wanderziele wie Berchtesgaden und Garmisch-Partenkirchen sind bei jungen Leuten sehr beliebt. Erklimmen Sie die Berge Bayerns und genießen Sie den Ausblick von ganz oben! Junge Leute (aber nicht nur diese) gehen in Bayern auch sehr gerne klettern und erkunden die Bergwelt auf diesem Wege.

  • Was kann man abends in Bayern machen?

    Abhängig von der Jahreszeit gibt es in Bayern abends viele Unternehmungen. München und das restliche Bayern locken Besucher mit Restaurants, Konzerten und Festivals. Familien mit Kindern besuchen die zahlreichen Frühlings- und Volksfeste, die es in jeder kleinen und größeren Stadt gibt. Das größte und bekannteste ist das Münchner Oktoberfest.

  • Welche sind die spannendsten Städte für Ausflüge und Aktivitäten in Bayern?

    Neben München gibt es viele weitere wunderbare Städte für einen Tagestrip oder längere Aufenthalte. Bamberg, Regensburg, Augsburg, Nürnberg, Passau, Rothenburg ob der Tauber, Würzburg, Lindau am Bodensee, Füssen im Allgäu, Landshut oder Rosenheim sind nur ein paar nennenswerte Städte.

  • Welche romantischen Ausflüge kann man in Bayern als Paar unternehmen?

    Romantische Stimmung kommt bei einem Spaziergang durch die Würzburger Weinberge auf. Eine romantische Aussicht auf den Königssee genießen Sie bei einer Wanderung auf den Jenner. Auch der Bayerische Wald eignet sich bestens für verliebte Paare.

  • Und was kann man in Bayern als Familie mit Kindern machen?

    Viele Wälder Bayerns bieten Erlebnispfade für Familien mit Kindern. Hier können aber nicht nur die Kleinen viel lernen! Gerade im Herbst ist ein Familienspaziergang durch den Wald eine tolle Idee! Im Sommer locken Sommerrodelbahnen und Freizeitparks und im Winter können Sie gemeinsam einen Skikurs besuchen.

  • Was kann man in Bayern mit einem Hund machen?

    Hundebesitzer fühlen sich in Bayern wohl. Unzählige, gut beschilderte Wanderwege locken mit Touren in den unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden. Sie führen vorbei an alten Kulturdenkmälern und durch naturbelassene Biotope. Im Nationalpark Berchtesgadener Land ist es zwingend erforderlich, dass Ihr Hund an der Leine geht. Mehr Freiheiten genießen Sie und Ihr Vierbeiner auf Wanderwegen abseits der Naturschutzgebiete.

  • Welche Aktivitäten in Bayern zählen bislang zu den Geheimtipps?

    Bad Reichenhall bietet eine Alternative zu Berchtesgaden und besitzt den typischen alpenländischen Charme vergangener Tage. Als Gesundheits- und Erholungsort ist der Ort sehr gepflegt. Ob Fußgängerzone, königlicher Kurgarten oder eine Führung durch die Stollen und Grotten der Salinenstadt, die für ihr Salz bekannt ist, langweilig wird es Ihnen in Bad Reichenhall nicht. Ein Abstecher auf eine der vielen Almen sorgt für Ein- und Ausblicke in die romantische Bergwelt.

Bereit für eine Reise nach Bayern?


Verwandte Artikel