Hamburg mit Kindern

Aktivitäten mit Kindern

Das können Sie in Hamburg mit Kindern unternehmen

9 Dinge, die man in Hamburg mit Kindern machen kann

Hamburg ist eine der beliebtesten deutschen Städte und ein begehrtes Ziel für eine Städtereise. Besucher finden hier alles was sie suchen: Hippe Ausgehviertel, kulinarische Extravaganz, Kunst und Kultur und schier unendlich viele Möglichkeiten für Ausflüge ins Grüne. Hamburg ist erfrischend vielseitig! Aber was kann man in Hamburg mit Kindern unternehmen? Welche sind die schönsten Orte, die man dem Nachwuchs an einem Tag in Hamburg zeigen kann? Wir verraten, wie Sie für Groß und Klein das Beste aus dem Hamburg Trip rausholen – inklusive Karte und Insider-Tipps!

1. Der Wildpark Schwarze Berge

Der Wildpark Schwarze Berge liegt südlich von Hamburg und ist ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie. Begutachten Sie Biber, Dachs und Fuchs, die wie die insgesamt über 1000 Tiere des Parks in artgerecht gestalteten weitläufigen Gehegen leben. Viele Tiere laufen zudem frei herum, wie die bei Kinder so beliebten Hängebauchschweine. Diese können die Kleinen, genau wie die Zwergziegen, mit dafür vorgesehenem Futter füttern und ihnen somit ganz nah kommen.

Eintritt:

11€ kostet der Eintritt für Erwachsene, 9€ für Kinder.

2. Der Tierpark Hagenbeck

Einen tollen Familienausflug kann man auch in den Tierpark Hagenbeck unternehmen! Am 7. Mai 1907 wurde der Tierpark Hagenbeck als erster gitterloser Zoo weltweit eröffnet.

Heute leben hier knapp 2000 (exotische) Tiere aller Kontinente, die Sie und die Kids bei Ihrem Rundgang kennenlernen können. Treffen Sie auf eine der größten Elefantenherden Europas, begeben Sie sich auf eine abenteuerliche Safari durch die Tierwelt Afrikas oder statten Sie Sumatra Orang-Utans einen Besuch ab.

Highlights sind zudem das Tropen Aquarium und das Eismeer. Letzteres wurde erst 2012 eröffnet und beheimatet Eisbären, Walrosse, Robben und Pinguine. Der Besucherweg führt Sie in eineinhalb Stunden durch verschiedenste Regionen des Eismeers und bietet dabei auch spannende Einblicke in die Unterwasserwelt!

Eintritt

24€ kostet der Eintritt in den Hagenbeck Tierpark für Erwachsene, 18€ für Kinder. Nicht ganz günstig, aber definitiv eine der schönsten Unternehmungen mit Kindern in Hamburg.

3. Die Bauernhöfe in und um Hamburg

Wer noch nicht genug von Tieren hat, der kann einen Abstecher zu einem der Bauernhöfe rund um Hamburg machen. Hier können Sie nicht nur selbst aktiv werden in dem Sie beispielsweise Obst und Gemüse ernten, sondern auch Spannendes über den Alltag auf dem Bauernhof lernen.

Kinder werden die idyllische Atmosphäre lieben. Im Heu toben, Schweine füttern oder mit der Bäuerin Brot backen – all das geht auf Erlebnisbauernhöfen in und um Hamburg.

4. Der Stadtpark – Grüne Lunge der Stadt

Ein schönes Ausflugsziel für Hamburger wie Besucher gleichermaßen ist auch der Hamburger Stadtpark im Stadtteil Winterhude. Bereits seit 1914 zählt der Park zu den beliebtesten Naherholungsgebieten der Stadt Hamburg. Große Waldbereiche, riesige Wiesenflächen, Sportareale und schön gestaltete Ziergärten beeindrucken immer wieder die Besucher. Für Kinder gibt es einen riesigen Spielplatz, auf dem sie sich nach Lust und Laune austoben können.

Im Sommer lädt zu dem der Stadtparksee zum Plantschen ein. Außerdem finden oft kulturelle Veranstaltungen auf der Freilichtbühne oder im Planetarium statt.

Familie mit Kindern

5. Das Planetarium

Direkt im Stadtpark, unweit der großen Liegefläche, befindet sich das Hamburger Planetarium. Das meistbesuchte Sternentheater Deutschlands hat für kleine und große Entdecker jede Menge spannende Programmpunkte zu bieten – und das bereits seit 1930!

Lassen Sie sich entführen in die geheime Welt der Sternschnuppen, zu anderen Planeten, in fremde Galaxien. Besonders magisch sind die mit Musik untermalten Geschichten und Erzählungen, bei denen nicht nur Kinder ins Träumen geraten.

Eintritt

12€ kostet der Eintritt für Erwachsene, 7,5€ für Kinder.

6. Der Flughafen Hamburg

Auch am Flughafen Hamburg kann man dem Himmel etwas näherkommen. Hier gibt es eine Aussichtsplattform, von wo aus man den Flugzeugen bei Start und Landung zuschauen kann. Ebenfalls ist das fußläufig erreichbare Coffee to Fly einen Besuch wert. Hier können Sie sich einen Kaffee und ein Stück Käsekuchen gönnen, während Sie die Premiumaussicht auf die landenden Flugzeuge genießen. Ein netter Ausflug für Kinder und Erwachsene gleichermaßen!

Flugzeug

7. Das Miniaturwunderland

Flugzeuge gibt es auch am Terminal des Miniaturwunderlandes zu bestaunen. Aber nicht nur das: Auf 1500 Quadratmetern kann man in dem beliebten Museum gleich die ganze Welt entdecken! Die USA, die Schweiz, Italien, Skandinavien – tauchen Sie in eine faszinierende Welt ein.

Das Highlight des Miniaturwunderlandes? Ganz klar: Die Schokoladenfabrik. Hier kann man nicht nur live zusehen, wie Schokolade hergestellt wird, sondern auch gleich ein kleines Täfelchen probieren!

Eintritt:

Der Eintritt ins Wunderland kostet für Erwachsene 20€, für Kinder 12,50€.

8. Das Schwarzlichtviertel

Wenn es in Hamburg mal wieder ungemütlich ist, ist auch ein Ausflug ins Schwarzlichtviertel eine gute Wahl! Die Indoor-Attraktion bietet auf über 1000 Quadratmetern Freizeitvergnügen bei jedem Wetter. Die Minigolf-Anlage und der Laser-Parcours gehören zu den beliebtesten Attraktionen. Auch für Kindergeburtstage eignet sich dieses Ausflugsziel hervorragend!

9. Das Arriba Erlebnisbad

Für kleine und große Wasserratten empfiehlt sich das Arriba Erlebnisbad, nördlich von Hamburg. Vom Wasserkarussell im warmen Babybecken, über das mitreißende Wellenbad bis hin zu den 6 Rutschen – hier finden Familien mit Kindern jeder Altersklasse das passende Vergnügen.

Wenn Sie sich als Eltern zwischendurch ein bisschen entspannen wollen, begeben Sie sich ins Saunadorf oder gönnen sich eine kraftspendende Massage!

FAQ - Hamburg mit Kindern

  • Welche Aktivitäten in Hamburg sollte man sich mit Kindern keineswegs entgehen lassen?

    Das Miniaturwunderland und der Tierpark Hagenbeck sollten auf jeden Fall auf Ihrer Liste stehen. Ebenfalls sollten Sie sich die Klassiker wie einen Spaziergang durch die Speicherstadt, durch Planten un Blomen oder durch den Elbtunnel nicht entgehen lassen.

  • Was kann man in Hamburg mit kleinen Kindern machen?

    Wenn Sie kleine Kinder dabeihaben, empfiehlt sich ein erholsamer Tag am Elbstrand. Packen Sie das Sandspielzeug ein und sammeln Sie zusammen ein paar Muscheln als Urlaubserinnerung. Ebenfalls ist ein Spaziergang durch Planten un Blomen oder den Inselpark mit kleinen Kindern im Kinderwagen empfehlenswert.

  • Was kann man in Hamburg bei schlechtem Wetter mit Kindern unternehmen?

    Bei schlechtem Wetter kann man eine Schiffsfahrt unternehmen, Flohmärkte besuchen, ein Schwimmbad oder das Schwarzlichtviertel besuchen. Ebenfalls gibt es eine Vielzahl toller Museen, die Groß und Klein bei Regen und schlechtem Wetter besichtigen können. Auch hat Hamburg ein tolles Kulturprogramm für Kinder. Bei Regen kann man also beispielsweise auch einen Besuch dem Theater für Kinder in Altona einen Besuch abstatten.

  • Welche Hamburger Museen sind besonders spannend für Kinder?

    Das Chocoversum, das Hafenmuseum Hamburg, das Zoologische Museum, das Klick Kindermuseum, das Museum der Illusionen und das Miniaturwunderland sind besonders beliebt bei den Kids.

  • Welche Orte für Kinder in Hamburg sind kostenlos?

    Diverse Orte können Sie mit Kindern in Hamburg kostenlos besichtigen. So zum Beispiel die Landungsbrücken, die Hafencity oder die vielen tollen Spielplätze und Parks. Spaß verspricht auch eine Tour über die Elbe. Wenn Sie ein Tagesticket für Bus und Bahn in Hamburg gelöst haben, können Sie damit auch kostenlos die Elbe hinunterschippern.

  • Welche sind die schönsten Spielplätze in Hamburg?

    Der Piratenspielplatz an der Göbenbrücke, der Dinosaurier Spielplatz in Bergedorf und der Geisterspielplatz an der Wrangelstraße sind besonders kreativ gestaltet.

Bereit für einen unvergesslichen Familienurlaub in Hamburg? Buchen Sie jetzt eines unserer Bestseller-Angebote!


Verwandte Artikel