Kurzurlaub in Prag

Kurzurlaub in Prag

Im Herzen von Tschechien

Für einen Kurzurlaub in Tschechien steht Prag als Reiseziel an erster Stelle. Eine Kurzreise nach Prag verspricht erlebnisreiche Tage, in denen Sie mittelalterliche Prachtbauen, gemütliche Bierstuben sowie moderne Museen besuchen können. Die wegen ihrer Bauwerke auch als „Goldene Stadt“ bezeichnete Metropole besticht mit der Karlsbrücke, dem jüdischen Friedhof und der Prager Burg.

Die Region Prag ist aktuell sehr beliebt. Entdecken Sie auch unsere spannenden Angebote aus der Umgebung.

Ein Besuch der „Goldenen Stadt“

Prag zu Weihnachten

Im Schutz der Prager Burg und der Pragerhochburg liegt das historische Zentrum, das als idealer Startpunkt für eine Sightseeingtour dient. Zudem punktet das Stadtviertel Staré Město mit mondänen Hotels, in denen vor allem Kulturinteressierte zur Kurzreise in Prag gern einchecken. Am Altstädter Ring, der über 9.000m² groß ist, beginnt der Rundgang. Hier entdecken Sie die Hussitenkirche St. Niklas, den Palais Kinský, das ehemalige Paulanerkloster und das Rathaus. Letzteres zieht vor allem wegen der reich verzierten Astronomischen Uhr alle Blicke auf sich, die aus dem Jahr 1410 stammt und stündlich mit beweglichen Figuren und Glockenspiel verzaubert. Falls Sie in Ihrem Kurzurlaub in die Weihnachtszeit legen möchten, sollten Sie den Altstädter Ring im Advent besuchen. Der Platz ist dann stimmungsvoll beleuchtet, es duftet nach Glühwein, und feierliche Musik begleitet Ihren Spaziergang zwischen jahrhundertealten Bauwerken. Herzstück der besinnlichen Veranstaltung bildet natürlich der festlich geschmückte Weihnachtsbaum.

Modern geführte Museen beim Kurzurlaub in Prag erkunden

Höhepunkt bei einem Kurztrip in Prag ist das Nationalmuseum, dessen Hauptgebäude auf dem Wenzelsplatz zum Rundgang einlädt. Allein der Bau an sich ist schon einen Besuch wert, denn dieser besticht durch Stilelemente der Neurenaissance, eine gläserne Kuppel und spektakuläre Decken- sowie Wandbemalung. Doch es lohnt sich, den Blick von der künstlerischen Innenausstattung zu wenden, denn in den Schaukästen liegen jahrhundertealte Exponate, die von der reichen Geschichte Böhmens erzählen. Ein weiteres Ziel für Kulturliebhaber liegt am linken Ufer der Moldau auf einer Insel: Das privat geführte Museum Kampa beherbergt eine Sammlung an ausgewählten Werken der modernen Kunst. Hier können Sie die Bilder und Plastiken der tschechischen Künstler František Kupka und Otto Gutfreund begutachten. Auch das Jüdische Museum sollte während des Kurzurlaubs in Prag mit auf der Liste stehen. Die modern eingerichtete Ausstellung gewährt Wissbegierigen einen Einblick in die Religion und Geschichte der Juden. Abgerundet wird der Besuch am besten mit einem Rundgang in der Maisel-Synagoge im Stadtteil Josefstadt.

Gemütliche Bierstuben mit langer Geschichte

Falls Sie einen Kurzurlaub mit Freundinnen oder Freunden planen, sind Sie in Prag an der richtigen Adresse. Die jahrhundertealte Bierkultur verspricht nicht nur leckere Getränke, sondern auch einmalige, zum Teil historische Lokalitäten. Besonders geschichtsträchtig ist das beliebte U Fleků, das seine Gäste seit dem Jahr 1499 verköstigt. Lange Holztische und dunkle Wandvertäfelung sorgen für ein rustikales Ambiente, in dem das dunkle Lagerbier doppelt so gut schmeckt. Noch älter als das U Fleků ist das Brabantský Král, ein uriges Gasthaus auf dem Hang des Hradschin. Die Schenke hat seit 1375 geöffnet und begeistert Mittelalterfans durch steinerne Gewölbe, Kerzenlicht und deftige Speisen. Wer seinen kulinarischen Horizont erweitern möchte, besucht außerdem das Biermuseum der Staropramen-Brauerei.

Wenn auch Sie auf den Geschmack gekommen sind, dann buchen Sie einen Kurzurlaub nach Prag!